WordTube-Plugin für eigene Videos

Da ich noch einige mit dem Camcorder aufgenommene Filme habe, kam die Überlegung, ob ich nicht kleine, brauchbare Ausschnitte aus den Filmen ähnlich YouTube-Videos in meine Seiten integrieren kann. Nach einigen Experimenten mit anderen Plugins, die mir nicht so gefallen haben, bin ich schließlich beim WordTube-Plugin von Alex Rabe gelandet.

Vor dem Ausprobieren stand aber erst einmal die Aufgabe an, aus den vorhandenen MPEG-Dateien die passenden Stücke herauszuschneiden und dann in in FLV-Format umzuwandeln. Das dauert leider immer geraume Zeit.

Die Installation des Plugins war schnell erledigt. Was mir bei WordTube gefiel und bei den anderen ausprobierten Plugins nicht funktionieren wollte, war die Möglichkeit, auch ein Vorschaubild in den Player-Bildschirm zu legen, statt nur eine schwarze Startseite zu zeigen. Auf der Seite „Meine Reise-Tipps“ habe ich dann heute das erste Video eingebaut – auch hier in diesem Post als Beispiel zu sehen.

Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich ein Wasserzeichen integrieren kann – das ist mir bislang noch nicht gelungen, aber das wird schon…

Hier als Beispiel eine Aufnahme des Eingangs zum Hotel Cala Ferrera auf Mallorca, in dem ich 2004 einen Kurzurlaub verbrachte und das ich 2007 noch einmal besuchte – so ist die Aufnahme entstanden.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

(c) 2009 by Digiversum.de

Für den Anfang funktioniert es bei mir schon mal sehr gut – wer Fehler feststellt, bitte einfach melden.

[edit am 19.7.09]: Auf den Posts ist übrigens das Video mit dem Vorschaubildern zu sehen, auf meiner statischen Seite nur mit schwarzer Oberfläche. Hat jemand einen Tipp, wie man das beheben kann?

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

  • Keine anderen Beiträge zum aktuellen Thema vorhanden
Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.