Weitere Visum-Agentur in München

Im Sommer werde ich mal wieder nach Moskau fliegen und Elena besuchen. Da ich dann nicht im Hotel, sondern privat übernachte, habe ich mich mal nach Visum-Agenturen in München erkundigt. Meine letzte Moskau-Reise habe ich ja mit Sicher-Reisen organisiert. Da stimmte der Preis und die Empfehlung für das Hotel Ismailovo Alfa, wie ich ja schon früher berichtet habe. Also gleich mal dort angerufen. Der Preis für Visum, Einladung (die trotz privatem Aufenthalt sinnvoll ist, wenn man dem Gastgeber viel Lauferei ersparen will) und Bearbeitung schien mir aber diesmal sehr hoch zu sein, so dass ich gleich mal weiter nach einer Agentur in München gesucht habe. Das kann immerhin erhebliche Kosten beim Versenden des Visums ersparen. Und so fand ich eine Visum-Agentur mit einem Büro in München, das zumindest telefonisch einen deutlich geringeren Gesamtpreis nannte: CIBT Visum Centrale.

Vorteil einer Agentur in München: Die russische Botschaft München akzeptiert immer noch handschriftlich ausgefüllte Visum-Anträge. Ich kann zudem meinen Reisepass und alle Dokumente persönlich vorbeibringen, offene Punkte besprechen und kann auch den Pass mit Visum selbst abholen. Das spart schon mal einiges an Geld.

Am Telefon wurde mir auch ein geringerer Preis genannt für das benötigte Gesamtpaket, so dass ich diese Agentur wohl mal ausprobieren werde. Über meine Erfahrungen werde ich dann wieder berichten.

Wer sich an die Münchener Zentrale wenden will, findet sie unter folgender Adresse:

CIBT Visum Centrale
Schumannstraße 5
81679 München
Telefon 089 288038-0

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.