Von Berlin direkt nach Kaliningrad: Air Berlin fliegt nun dreimal pro Woche ins frühere Königsberg

Christ-Erlöser-Kathedrale. Foto: http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Neonstar

21.6.2012: Russland neu erleben – das geht ab Juni 2012 nun ganz schnell und einfach mittels Air Berlin. Denn ab dem 5. Juni 2012 fliegt Air Berlin dreimal pro Woche in die russische Enklave im Balitkum, die von Berlin aus nur rund 650 Kilometer entfernt liegt – ein kurzer Flug also… Damit gibt es erstmals nach 67 Jahren wieder einen Direktflug von Deutschland aus zum früheren Königsberg, der Hauptstadt des ehemaligen Ostpreußen.

Jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag gibt es Direktverbindungen aktuell zwischen Berlin-Tegel  und Kaliningrad. Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Kaliningrad beträgt derzeit eine Stunde plus, statt 20 Uhr etwa ist es dort also 21 Uhr.

Wer diese Stadt esichtigen will, sollte aber nicht vergessen, dass man auch für die Einreise in diese russische Enklave an der Ostsee ein Visum benötigt. Das funktioniert am einfachsten über Visa-Agenturen – über Münchener Agenturen und meine positiven Erfahrungen mit ihnen habe ich ja bereits mehrfach berichtet.

Und dass wohl aus männlicher Sicht Kaliningrad immer eine Reise Wert ist, darauf lässt ein Artikel bei Focus Online schließen…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.