Super Service der Deutschen Botschaft in Moskau!

Was war das nicht ein Zittern um meinen Brief nach Moskau – Anfang Mai habe ich die Verpflichtungserklärung für einen Besuch ab 20. Juli per internationalem Einschreiben der Deutschen Post abgeschickt, Mitte Juni (!) kam der Brief dann sogar in Moskau an. Danach der Versuch, einen Visum-Termin bei der Botschaft zu bekommen. Als Antwort erhielt mein Besuch die Information, im Moment gibt es so viele Visum-Wünsche, dass der früheste Termin am 23. Juli möglich sei. Gut, das lag drei Tage nach den schon früh im Jahr gebuchten Flügen, so dass ein Besuch – der für bestimmte Formalitäten hier wichtig wäre – undenkbar schien. Mein Besuch war auch entsprechend enttäuscht, genau wie ich, denn eigentlich wollte ich dieses Jahr diese Formalitäten erledigen.

In meiner Enttäuschung habe ich eine Mail an die Deutsche Botschaft geschrieben. Und obwohl ich mich schon damit abgefunden hatte, dass alles noch einmal wiederholt werden muss, von Verpflichtungserklärung mit Versand über Flugticket bis hin zu all den anderen Dokumenten, die für ein Visum nötig sind, war ich positiv überrascht, dass schon am nächsten Tag eine Antwort der Botschaft kam, die zwar nichts versprechen konnte, aber immerhin nach Dokumenten wie der Kopie der Verpflichtungserklärung  und dem Flugticket fragte. Also gleich in Moskau bei meinem Besuch angerufen, der sofort alles einscannen ließ und mir die gescannten Dokumente zusandte, so dass ich sie am nächsten Tag per Mail zur Botschaft schicken konnte.

Und heute kam die überaus erfreuliche Nachricht, dass mein Besuch einen Sondertermin Mitte Juli bekommt. Es könnte also doch noch  klappen mit dem Besuch, auch wenn der Anlass für den Besuch nicht so erfreulich ist, wie das sein könnte – es gibt viel zu tun während dieses Besuchs. Aber warum soll das hier anderes sein als in Moskau, als ich im Januar dort war und wegen ähnlicher Formalitäten eine Woche von morgens bis abends  unterwegs war von Amt zu Notaren und wieder zum Amt – zuletzt nur wenige Stunden vor meinem Abflug – und weswegen ich im August noch einmal nach Moskau fliegen muss, um ein wichtiges Dokument dort persönlich abzuholen (nicht dass ich was gegen den Besuch habe, ich bin ja Moskau-Fan!).

Natürlich weiß ich, dass der Sondertermin keine Garantie für die Erteilung eines Visums darstellt. Aber dass überhaupt der Termin möglich wurde – vielleicht durch Absagen anderer -, das nenne ich einfach nur einen Super Service der Botschaft!

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


7 Kommentare

Kommentar abschicken»
  1. 1
    Elmar

    Nachtrag: Gestern wurde mir ein Visum-Termin für Mitte Juli per Mail genannt, heute kam dann eine Mail, dass der Termin bereits morgen früh vorgesehen ist. Die Mail habe ich nur durch Zufall gegen Mittag empfangen – und konnte so meinen Besuch in Moskau informieren, der heute noch zum Glück alle erforderlichen Unterlagen, die die Botschaft auf ihrer Webseite nennt, auf die Schnelle zusammenstellen konnte. Einen Tag Vorlauf finde ich schon haarig – normalerweise lese ich meine Mails erst abends, das wäre dann wohl zu spät und das endgültige Aus für den Besuch gewesen. Aber immerhin – es gibt einen Sondertermin, das ist das beste daran. 

  2. 2
    Elmar

    Neuer Zwischenstand: Heute war der Termin bei der Deutschen Botschaft, und alles scheint nicht nur sehr schnell. sondern auch sehr positiv gewesen zu sein. Am Montag soll das Visum wohl abgeholt werden können, so mein Besuch. Klasse – ich hätte nicht mehr gedacht, dass es klappt, aber die Deutsche Botschaft hat es fertiggebracht. Mein besonderer Dank gilt Botschafter Brandenburg für sein tolles Engagement! Nun kann ich doch wieder Termine mit Dolmetscher etc., die ich schon nach der ersten Ablehnung gestrichen habe, für die Besuchszeit ausmachen.

  3. 3
    Elmar

    Gerade kam die Nachricht: Das Visum wurde erteilt. Noch einmal vielen Dank, Deutsche Botschaft Moskau!

  4. 4
    Eka

    Hallo Elmar, Herzlichen Glückwunsch!!! Du hast echt Schwein gehabt mit deinem Besuch. In meinem Fall ist die Botschaft einfach geschlossen, niemand geht ans Telefon, Emails werden nicht beantwortet, neue Termine gibts nicht (wobei Geld muss man für den Anruf trotzdem zahlen).
    Totale Enttäuschung!!!! Und Reisetermin ist immer näher :((((
    Weißt du vielleicht an wen ich mich noch wenden kann?
    Grüße, Eka

  5. 5
    Elmar

    Hallo Eka, im Moment hat die Botschaft ja eh wegen der Brände und des Smog nur einen eingeschränkten Betrieb – da wäre es auch für mich wohl nahezu unmöglich gewesen, noch ein Visum zu organisieren (es trifft mich auch, da ich bald in Moskau bin und zur Botschaft muss, um Dokumente zu legalisieren.

    Falls schon zwei Schengenvisa in den letzten zwei Jahren im Pass sind, geht es wohl auch ohne vorherige Terminabfrage – Infos dazu habe ich bei der Botschaft hier gefunden (das war mir auch neu).

    Ansonsten so wie ich vorgehen: Kontakformular der Botschaft nehmen, aber den Botschafter als Empfänger einstellen. Vielleicht hat bei mir aber auch nur geholfen, dass ich Journalist bin und zum Beispiel im Presseverteiler der Botschaft stehe…?

  6. 6
    Dr. Alper Bilgic

    Lieber Elmar, ich habe ein paar Fragen bezüglich der Terminvergabe des Visums…es wäre super nett, wenn du kurz mir eine E-mail schreiben würdest.Liebe Grüße, Alper

  7. 7

    Wie ich gerade gehört habe, konnte ich mit ein paar Tipps ein wenig helfen – und es bestätigt sich die Überschrift meines Beitrags, dass die Deutsche Botschaft in Moskau einen super Service bietet und Unterstützung bietet, wann immer sie kann – insbesondere Botschafter Brandenburg und die Mitarbeiter in der Visa-Stelle. Hier noch einmal ausdrücklich ein riesiges Dankeschön!!!



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.