Schlappe für Ryanair vor Gericht

Ende April hat das Kammergericht Berlin (Aktenzeichen 23 U 243/08) auf Klage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen entschieden, dass die Fluggesellschaft keine hohen Gebühren für die Zahlung per Kreditkarte erheben darf, wenn eine übliche kostenlose Zahlung etwa per Lastschrift fehlt. Ryanair hatte lediglich das die kostenlose mit einer Visa-Electron-Karte erlaubt – von der habe ich zuvor noch nie etwas gehört. Immerhin: Anfang Juli hat Ryanair noch nicht auf das Urteil reagiert, nachdem ja auch gleich Revision angekündigt wurde. Mal sehen, was dem umtriebigen Chef von Ryanair sonst noch so an versteckten Gebühren einfällt. In einem Interview mit der BBC kam die Toilettengebühr mal wieder zur Sprache. Im Flieger wird es dann so sein wie an den Autobahnraststätten… Wie wäre es mit Beteilung der Passagiere an den Reinigungskosten? Auf manchen Flügen istg ja auch schon das Telefonieren mit dem Handy wieder erlaubt – auch hier könnte man doch eine Zulassungsgebühr erheben…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.