Lötzsch und Ernst: Das linke Fettnäpfchen-Duo blamiert sich mit Schreiben an Castro schon wieder – die Kuba-Krise der Linken

23.8.2011: Auf der Homepage der kubanischen Botschaft ist derzeit noch das Schreiben, das die beiden Linken-Vorsitzenden zum 85. Geburtstag von Fidel Castro verschickt haben, in vollem Wortlaut nachzulesen. Haben die beiden wirklich das Schreiben jemals gelesen, das immerhin mit ihren Namen unterzeichnet ist?Anderseits soll ja die Unterschrift wohl eher einem Automaten entstammen… Die Berliner Zeitung stellt Lötzsch und Ernst geschickt in eine Reihe mit Honecker und Bisky… Die schwülstige Sprache des Schreibens jedenfalls spricht seine ganz eigene Sprache (da hat wohl ein alter SED-Automat mit Textbausteinen formuliert und unterzeichnet?) – und die Partei der Linken hat wohl derzeit die Vositzenden, die sie verdient – und beide, insbesondere Lötzsch, haben ja erst kürzlich anschaulich dargestellt, wie absurd sie denken, reden und handeln…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.