Warehouse 13 Staffel 3, Folge 2: Trials

Claudia im Auto mit Steve

Claudia im Auto mit Steve

28.7.2011: Der Kapitän eines Flugzeugs will den Landeanflug starten, da passiert etwas mit seinem Gesicht – und plötzlich stürmt er aus dem Cockpit und hat scheinbar alles vergessen, was er kann… Und der Co-Pilot meldet einen NotfaSo beginnt die zweiter Folge der dritten Staffel von Warehouse 13.

Myka wacht auf (5:30 Uhr!) und sinniert ein wenig darüber, warum sie fort ging und nun wieder zurück ist. Sie geht nach unten und sieht alle anderen beim Frühstück – und scheinbar ist kein freier Platz für sie da – sie sieht keinen freien Stuhl. Und schon wachsen wieder Selbstzweifel… Aber Leena sieht sie und stellt ihr sofort einen Stuhl bereit…

Artie setzt Pete und Myka auf den Fall des Flugkapitäns an, während er Steve und Claudia nach Boston schickt, wo ein spezielles Messer versteigert werden soll. Ihre Aufgabe: Losgehen, bieten, gewinnen… Claudia freut sich darüber, dass sie sozusagen das Kommando bekommt (ihr Tanz ist schon nicht schlecht…) und nennt Steve „Jinksy“. Steve ist gar nicht begeistert und möchte keine langweilige Mission übernehmen…

In Seattle besuchen Pete und Myka den Piloten im Krankenhaus – und erfahren, dass sein Zustand sich verschlechtert und er sich inzwischen wie ein Kind verhält. Blende – eine Ärztin vergisst mitten in einer Operation, was sie tut und wer sie ist.

Boston: Steve und Claudia sitzen im Auktionshaus und steigern beim Messer mit – es gibt nur eine Frau, die mitbietet, aber Claudia erhält den Zuschlag bei 2800 Dollar. Doch als sie das Messer – ein Artefakt – abholen wollen, ist es verschwunden…

Seattle: Zwei Opfer, die ihr Gedächtnis verloren haben und sich geistig ständig zurückentwickeln. Myka vermutet eine Verbindung – und Pete findet sie.

Boston: Claudia und Steve finden heraus, wer für den Diebstahl des Messers verantwortlich ist. Während beide im Auto sitzen, bekennt sich Steve als schwul. Und Claudia erzählt, dass sie in einer Anstalt war… Austauschen von Geheimnissen…

Mehr möchte ich jetzt gar nicht von der Folge verraten – wer neugierig ist, kann eine ausführliche Zusammenfassung auf tv.com nachlesen. Nur eines: Natürlich trifft es auch ein Teammitglied mit der Krankheit – es trifft Pete…

Insgesamt muss ich sagen, die Qualität der Folgen lässt in Staffel 3 rapide nach, die dritte Folge (ich werde noch drüber berichten) fand ich einfach nur noch langweilig und schlicht blöd, diese zweite Folge war wenigstens noch halbwegs akzeptabel. Wenn das aber so weiter geht, dann werde ich mir die Serie nicht mehr länger anschauen – es hilft von Seiten der Drehbuchautoren wenig, immer wieder mal eine neue Seite anzudeuten, die sich gegen das Team stellt… Das soll wohl für Spannung sorgen, die den Folgen ansonsten inzwischen völlig fehlt…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.