V – Die außerirdischen Besucher kommen schon wieder!

In den 80er Jahren gab es eine Fernsehserie, die sich „V – Die außerirdischen Besucher kommen“ nannte und heute auf zwei DVDs im Handel ist (und bei mir so im Regal steht). Wie heißt es auf dem DVD-Cover: „Sie kommen in Frieden – um die Menschheit zu versklaven“.  Sicher – die Serie war kein großer Erfolg, aber ich fand sie spannend: Außerirdische, die wie im Film „Independence Day“ über den wichtigsten Großstädten ihre Raumschiffe parken, scheinbar Menschen sind und doch nur Masken benutzen, denm in Wirklichkeit sind sie Reptilien, die nur eines wollen: die Menschheit ausrotten. Nun gibt es einen neuen Versuch, denn die Serie ist gerade in den USA angelaufen. Und alles ist moderner, aktueller – so gibt es gleich in der ersten Folge einen Seitenhieb gegen US-Präsident  Obamas Gesundheitspolitik… Infos zu den Episoden gibt es unter anderem wie immer bei tv.com… Ich habe die ersten Folgne gesehen und freue mich auf die nächsten…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.