Stargate Universe Folge 14: Human

Der deutsche Titel dieser Folge 14 von wird wohl „Der genetische Code“ lauten, wie man hier nachlesen kann, was sich dann auf Rush beziehet. Bei tv.com kann man mehr nachlesen. Im Grunde sind es zwei Handlungen: Der geniale Wissenschaftler Rush erlebt, während er sich mit der Destiny verbotenerweise verbindet – einen Rückblick um die Geschehnisse des Todes seiner Ehefrau. Danach kann ich nur sagen: Der Mann gehört in eine Anstalt gesperrt… Da hilft auch kein Gastauftritt von Daniel Jackson… Zugleich tritt die Destiny aus dem Hyperflug aus, und ein kleines Team um Scott, Eli, Chloe und Greer erkundet einen Planeten. Sie stoßen auf ein unterirdisches Labyrinth. Greer erschießt eine riesige Spinne und löst einen Zusammenbruch der Gänge aus.  Eine Rettungsaktion scheitert – die Helfer kehren unverrichteter Dinge auf die Destiny zurück, die dann weiterfliegt – und die vier bleiben zurück auf dem Planeten…Für mich war die Folge sehr schwach, auch wenn es langsam in eine spannendere Richtung geht – vielleicht haben die Drehbuchautoren endlich gelernt, aus dem möglichen Material ein spannendes Drehbuch zu schreiben. Die Rückblenden um Rush sind eher abstoßend gegenüber seiner Person, und die Vorgänge um Scott und sein Team im Labyrinth sind so spannend wie das Lesen eines Fachbuchs. Da kommt nichts Neues, kein Mitfiebern.

Überraschend ist lediglich das als Cliffhanger zur nächsten Folge erzählte Ende: Die Destiny verschwindet, und vier Leute bleiben zurück auf einem fremden Planeten. Da fragt man sich doch, wie es weitergeht…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.