Stargate Universe: Folge 11 „Space“

Nach Folge 10, in der ein wichtiges Mitglied der Crew von Colonel Young auf einem fremden Planeten zurückgelassen wurde, will Young mithilfe der Kommunikationssteine einen Berich zur Erde senden. Doch das misslingt, und er landet stattdessen in einem Raumschiff mit bis dahin völlig unbekannten Aliens. Gleichzeitig taucht vor der Destiny ein unbekanntes Raumschiff auf. Beiboote starten von dort, und denen gelingt es, Chloe zu entführen. Young vermutet, dass es sich um dasselbe Raumschiff handelt, und kehrt noch einmal zum Raumschiff zurück. Dort findet er seinen alten Widersacher, lebend, aber in der Gewalt der Aliens, und befreit ihn. Der Gastkörper stirbt dabei. Dennoch gelingt die Flucht der beiden Menschen vom Alienschiff zur Destiny.

Auch wenn ich die neue Folge (einen Episodenüberblick und weitere Anmerkungen liefert tv.com)  besser fand als die ersten neun Folgen, so richtig Spannung kam da für mich nie auf, und auch die wundersame Rettung ist so unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen, dass man eigentlich nur den Kopf schütteln kann. Völlig fremde Wesen, völlig neue Technologie, eine Sprache, die niemand versteht – und doch findet der lange festgehaltene Widersache sofort alle nötigen Informationen, um ein Beiboot zu finden, zu steuern und auch ein Loch in die Hülle der Destiny zu schneiden – und das alles, bevor das fremde Schiff spurlos verschwindet. Und natürlich hat dort niemand etwas von den Zwischenfällen bemerkt, oder? 

Also was uns da die Drehbuchautoren zumuten, ist schon ein starkes Stück.

Und am Ende konzentrieren sie sich wieder darauf, die Spaltung innerhalb der Destiny-Crew zu betonen… Wie spannend…!

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.