NCIS Staffel 7, Folge 18: Jurisdiction

Am Strand wird die Leiche eines Kampfschwimmers gefunden. Und plötzlich stecken Gibbs und sein Team in einer Ermittlung, die zusammen mit dem CGIS, dem Coast Guard Investigative Service, durchführen muss. Deren Teamleiterin ist Abigail Borin, und Gibbs soll sie Abbby nennen, was er aber nicht tun will – warum, dürfte klar sein. Das Highlight dieser Folge ist sicher das Auftreten von Abigail, denn sie erinnert im Auftreten nicht nur alle an Gibbs – sogar der typische „Kopfwischer“ ist zu sehen -, sie ist eben ein weiblicher Gibbs (sie sieht nur viel besser aus…).

Immerhin hat sie es zusammen mit ihremTeamkollegen Kyle geschafft, Tony und Gibbs zu überlisten… Die Story an sich bleibt da fast nebensächlich, es geht um einen Fund eines Schatzschiffes, der Kampfschwimmer ist nicht wirklich tot, und Gibbs und Abigail kommen den Tätern wie immer auf die Spur.

Mir hat die Folge jedenfalls hervorragend gefallen, auch wenn ich mal wieder sprachlich nicht alles mitbekommen habe. Wer bringt Gibbs endlich mal ein artikuliertes Sprechen bei? Und ich bin nahezu sicher, wir werden Abigail Borin noch in späteren Folgen wiedersehen. Schade, wenn das nur ein einmaliger Auftritt wäre…

Erstaunlich: Die reizende Anwältin Mallison Hart spielte in den Folgen 17 und 18 keine Rolle. Mal sehen, wie sich das so weiter entwickelt…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.