NCIS Staffel 7, Folge 14: Masquerade

Ein Auto explodiert während einer Verfolgungsjagd, und das NCIS-Team stellt bei der Untersuchung radioaktive Strahlung durch Karbon 60 fest.  Schnell wird klar, dass hier eine so genannte schmutzige Bombe etwas zu früh explodiert ist. Bei den Nachforschungen kommt das Team auf die Spur einer Terrorgruppe aus Peru, die sich Libertad Nuevom, also Neue Freiheit nennt. Doch irgendwann merkt Gibbs, dass nichts ist, wie es zu sein scheint.

Und wieder taucht die geheimnisvolle Anwältin Mallison Hart in der Folge auf, die den Bruder des Verdächtigen (und diesen) vertritt und – erinnern wir uns an Folge 11 – irgendwie mit dem Verbrecher Colonel Bell zu tun hat. Am Ende trifft Gibbs sie in seinem Haus, in das sie eingedrungen ist (wie immer war die Tür unverschlossen) und es kommt zu einem Wortgefecht – und ob es zu einem Kuss kommt, bleibt am Ende offen. Ich hoffe, es kommt nicht dazu – mir ist Mallison zwar attraktiv, aber einfach nur auf Dauer unsympathisch. Da gab es viel nettere Damen zuvor… Naja, einige Exfrauen zeigen ja, dass Gibbs nicht immer richtig lag… Ein paar Ungereimtheiten in diese Folge – etwa mit der Rolle eines Zahnarztes – haben den Spaß an der Folge auch etwas verdorben… Aber vielleicht muss ich auch alles noch einmal auf Deutsch sehen und habe nicht alles richtig verstanden – Gibbs sollte auch in den USA synchroniert werden, so schwer verstehe ich ihn…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.