NCIS Staffel 11 Folge 7: Better Angels

7.11.2013: In NCIS Staffel 11 Folge 7: Better Angels gibt es zwei Handlungsstränge. Während Gibbs seinem Vater helfen will, um einen Mann aufzusuchen, der im Krieg dessen Leben gerettet hat, untersuchen McGee und Tony die Ermordung von Marine Sergeant Michael Dawson. Und diesmal beginnt – ganz ungewohnt – die Folge damit, dass das Team schon am Tatort versammelt ist… Erst später wird klar, warum die Folge nicht wie sonst mit der Tat beginnt…Der  Sergeant war scheinbar im Urlaub und auf Shopping-Tour, als er in einem Bekleidungsladen erschossen wird. Zeuge ist der Ladenbesitzer, der berichtet, dass ein Bewaffneter das Geld aus der Kasse rauben wollte – und als Dawson sich einmischte, wurde er erschossen. Das Team um Gibbs  ermittelt schon am Tatort. Bei der Polizei liegen schon einige Berichte über einen Räuber mit ähnlicher Vorgehensweise vor, wie Gibbs berichtet. McGee und Tony sollen sich darum kümmern.

Zwischendurch erhält Gibbs einen Anruf – angezeigt wird sein Vater. Doch als er sich meldet, ist ein Polizist am anderen Ende. Man hat seinen Vater den Führerschein entzogen – auch wenn der bestreitet, gegen irgendein Gesetz verstoßen zu haben, wie Gibbs am Telefon mithören kann…

Weil Gibbs zu seinem Vater fährt, sind McGee und Tony allein im Büro – und Tony gibt McGee all die Akten der Polizei, die ähnliche Vorfälle beschreiben wie beim Raub, bei dem Dawson erschossen wurde. Tony will unbedingt der leitende Ermittler sein, während Gibbs abwesend ist – und er bezeichnet McGee als „Probie“, also „Frischling“…

Als Gibbs seinen Vater abholt, der wegen eines Unfalls den Führerschein abgeben musste (seine Sehfähigkeit hat halt nachgelassen), erfährt er, dass Jackson seinen Sohn abholen wollte, um mit ihm nach Eden in North Carolina zu fahren undf dort einen alten Freund aus dem Weltkrieg zu treffen. Und obwohl die aktuellen Ermittlungen eigentlich erfordern, dass Gibbs mitmacht, überredet ihn sein Vater, mit ihm nach Eden zu fahren… Dabei sehen wir immer wieder mal Erinnerungen von Jackson – er im Flieger, der einen Treffer erhalten hat – und er fliegt wohl in die falsche Richtung und hat jede Orientierung verloren… Später kommt heraus, dass ein anderer Flieger Jäckson den Weg zurück gezeigt hat – doch es war ausgerechnet der Feind – ein deutscher Flieger namens Walter Beck…

Natürlich lässt sich Gibbs zwischendurch immer über die aktuellen Ermittlungen informieren – und er übergibt McGee die Leitung, was Tony gar nicht behagt. Später ermitteln aber beide gleichberechtigt… McGee enteckt in Überwachungsbändern einen SUV – und später wird auch ein Verdächtiger ermittelt, der exakt diesen Typ fährt. Mehr möchte ich zu diesem Teil der Ermittlungen gar nicht verraten, weil ich sonst jede Spannung nehme.

In Eden angekommen, findet Gibbs mit seinem Vater das Haus von Walter Beck leer vor. Von einer Nachbarin erfährt Jackson, dass sein Freund, der nach dem Krieg in die USA ausgewandert war, von einem Rettungswagen abgeholt wurde. Mit Abbys Hilfe findet Gibbs dank eines Hinweises in einem Brief, den Beck an Jackson geschrieben hatte, schließlich heraus, wo sich Beck befindet – und es kommt zu einem rührenden Wiedersehen…

Auch wenn ich Familiengeschichten in NCIS schonb oft kritisiert habe – diese ist einfach nur gut gemacht und wirklich sehenswert.

Hinweis: Die Vorschau auf die nächsten beiden Folgen wird etwas dauern, da ich eine Zeitlang keinen Internetzugang haben werde. Aber ich hole dann alles nach…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.