NCIS Staffel 11 Folge 6: Oil and Water

30.10.2013: Auf einer Öl-Plattform wird eine Evakuierungsübung ausgeführt. Als das letzte Crewsmitglied gezählt wird, wird die Übung beendet – doch dann erfolgt eine heftige Explosion auf der Brücke der Plattform. Und es gibt ein Todesopfer… Vorab: Eine tolle Folge, nicht zuletzt deswegen, weil es ein Wiedersehen mit Abigail Borin gibt.

Als McGee im Büro eintrifft, findet er seinen Arbeitsplatz komplett in Folie verpackt vor. Abby kommt hinzu und erzählt, dass ihr Schreibtisch ein paar Zentimeter nach rechts verschoben wurde. Die beiden sind übrigens nicht das einzige „Opfer“ eines solchen Streichs, auch Ducky findet später ein elektronisches Bauteil, das immer wieder mal einen hochfrequenten Ton von sich gibt und Ducky wahnsinnig machte. Und zu Tony meint er nur ganz trocken: „Remember, Anthony, revenge is all the sweet“…

McGee vermutet ebenfalls, dass Tony den Schreibtisch verpackt hat – es muss in der Nacht passiert sein, und als McGee das Büro verließ, war Tony noch da. Tony streitet alles ab, er hätte angeblich Pläne für ein Dinner gehabt. Doch Gibbs meint nur trocken, er selbst sei um Mitternach gegangen, und Tony war noch immer da…

Als das Team die Ermittlungen starten will, wird ihnen zunächst der Zugang verwehrt – auf Anweisung von CGIS Special Agent Abigail Borin. Sie bleibt mit Gibbs an diesem Fall dran, der einige schlimme Erinnerungen aus einem Irakeinsatz bei ihr hervorruft. Sie erzählt Gibbs, dass sie durch eine ähnliche Explosion drei Männer verloren hatte – darunter auch einen, der ihr ganz besonders nahe stand – wir erfahren sogar seinen Namen, Liam.

Borin will sogar den Fall an einen Kollegen abgeben, weil sie persönlich zu betroffen ist – doch Gibbs lässt das nicht zu.

Viel über die Ermittlungen und den Täter zu verraten, macht hier wenig Sinn, da es die überraschende Lösung vorwegnehmen würde – den Spaß will ich nicht nehmen.

Interessant aber das Ende der Folge: Borin besucht Gibbs in seinem Haus – und Gibbs macht ihr eine Art Angebot, vom CGIS zu wechseln. Doch Borin ist dazu – noch – nicht bereit… Sie verabschiedet sich mit „Semper fi“, und Gibbs antwortet: „Semper paratus“.

Einserseits fände ich es gut, wenn Borin zum NCIS wechseln würde – aber andererseits wäre das auch sehr kompliziert, denn sie steht beim CGIS auf derselben Stufe wie Gibbs beim NCIS. Zweimal „Boss“ wäre wohl nicht gut. Doch: Jede Folge mit Borin gehört für mich bisher zu den Highlights der Serie…

 

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


2 Kommentare

Kommentar abschicken»
  1. 1
    inge

    I ch habe gestern gelesen das die Darstellerin der Bishop jetzt als Hauptdarstellerin befördert wurde was ich nur als schlechten Scherz halte weil die fRau direkt aus dem Kindergarten kommt. Zudem war doch berichtet worden das sie nur für 3 Folgen dabei seien sollte um zu testen wie sie beim Publikum ankommt, das ist wohl egal CBS hat jemand eingestellt den die Zuschauer noch nicht gesehen haben nur weil die Chemie im Team stimmt, das ist für mich eine sehr seltsame Handlung und hat auch zum grössten Teil negative Äusserungen gebracht ihr Auftritt so wie ich gelesen habe. Bei echten Cote Fans hat sie keine Chance glaubt CBS dadurch besser zu werden, das bezweifle ich. Auch Glasberg erzählt wie immer nur Blödsinn hat doch immer gesagt er sucht kein Ersatz für Cote.



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.