NCIS Staffel 11 Folge 5: Once a Crook

28.10.2013: In NCIS Staffel 11 Folge 5: Once a Crook bekommt ein aktueller Fall eine Verbindung zu Tonys Vergangenheit als Cop in Baltimore. Die Folge beginnt damit, dass ein junger Mann in Zivilkleidung durch einen Wald rennt, scheinbar auf der Flucht. Er erreicht eine Straße und sieht dort einen Wagen stehen, die Bremsleuchten sind an. Im Innern des Autos streitet sich ein Paar – und hört weder die Hilferufe des Flüchtenden noch sieht es ih, als er von hinten erschossen wird…

Als McGee morgens im Büro eintrifft, ist Tony schon da. Er wirkt ziemlich überdreht – kein Wunder, hat er doch schon seit Tagen nicht mehr richtig geschlafen. Sein fahriges Verhalten setzt sich auch am Tatort fort. Bei dem Toten handelt es sich um ein Navy-Mitglied – er ist gerade aus Afghanistan zurückgekehrt und in einem sehr teuren Hotel in Baltimore untergebracht, wie McGee schnell herausfindet.

Tony versucht Gibbs auf einen Beobachter aufmerksam zu machen – doch der ist verschwunden, als Gibbs hinschaut. Als Tony das übersprüfen will, sieht er einen Mann mit Kapuzenpullover, den er scheinbar erkennt – der Unbekannte entkommt. Tony findet ein Stück Kaugummi, das ebenfalls Erinnerungen in ihm weckt.

Als Tony wieder im Büro erscheint (der Schlafmangel nimmt langsam groteske Formen an, er vergisst fast, aus dem Aufug zu steigen), sieht er Delilah, die Freundin von McGee, auf Zivas Platz. Als sie ihm spaßeshalber erzählt, sie sei das neue Teammitglied, schreckt Tony zusammen… McGee warnt Delilah, dass Tony derzeit wenig Spaß verstehe… Als Tony eine Packung Kaugummi (die Sorte, die er gefunden hatte) anschaut, will Delilah ein Stück haben. Das bringt Tonys erste Erinnerungen an einen Fall in Baltimore zurück, als er noch als Cop arbeitete. Und es stellt sich bald heraus, dass der aktuelle Mord mit den Geschehnissen vor 15 Jahren zusammenhängt…

Mehr will ich gar nicht über die Folge erzählen – ich fand sie ausgesprochen langweilig, mit eher seltsam und wenig passend agierenden Personen. Vor allem die Rolle von Anton Markin, um den es in Tonys Erinnerungen geht, ist sehr zwiespältig  und wenig überzeugend. Einmal ein Gauner…

Allenfalls die Tatsache, dass Abby, die ja Delilah nicht wirklich mag bisher, im Verlauf der Folge ein besseres Verhältnis zu Delilah aufbaut, ist vielleicht noch erwähnenswert…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.