NCIS Staffel 11 Folge 10: Devils Triad

12.12.2013: Etwa einmal im Jahr gibt es eine Episode um die Ex-Frau von Gibbs, die ja dann FBI-Agent Fornell geheiratet hatte, mit ihm eine Tochter hat und die inzwischen von Fornell geschieden ist – dafür ist sie nun mit jemandem von Homeland Security verheiratet (siehe auch Staffel 9 Folge 7). Und immer steckt Diane in irgendwelchen Schwierigkeiten. So auch diesmal – denn jemand hat ihre Tochter Emily entführt… Allein schon „Devil“ im Titel ließ fast darauf schließen, dass Diane in der Folge auftaucht…

Weihnachtszeit – im Hintergrund hört man eine Instrumentalversion von „Silent Night“. Ein junger Marine Corporal versucht jemanden, per Handy zu erreichen, während er nach Hause geht. Im Treppenhaus – seine Wohnung liegt im ersten Stock – hört er Geräusche, geht wieder die Treppe herunter. Ein Clown – so gekleidet wie einer, an dem er draußen bereits vorbeigagangen ist – kommt um die Ecke und feuert zwei tödliche Schüsse auf den Corporal ab.

Im Büro sitzt Ellie Bishop am Platz von Ziva – Roda aus der Personalabteilung übergibt ihr eine Vielzahl an Formularen zum Ausfüllen. Tony und McGee kommen hinzu und loben Bishop für den Umgang mit der „legendären“ Roda“… Dann kommt Gibbs hinzu unbd fordert alle auf, ihre Ausrüstung zu nehmen. Bishop meint, sie habe ja noch gar keine – also wirft Gibbs ihr den Autoschlüssel zu…

Am Tatort findet McGee eine Geldbörse mit viel Geld beim Toten. Tony und Bishop haben eine Zeuging aufgefunden, Bishop hat eine Zeichnung gemacht anhand der Beschreibung – ein Clown-Gesicht.

McGee entdeckt auch ein zweites Handy beim Toten, das aber passwortgeschützt ist. Das Team stellt aber eine Vielzahl an Anrufen fest – und Tony kennt die Nummer – es ist ein Hotel, das auch sein Vater oft besucht hat. Doch der ist weit entfernt.

Gibbs und Tony fahren zum Hotel und finden die Zimmernummer heraus: Raum 103, gemietet von einem „Mr. Smith“. Als Gibbs mit Tony und gezückter Waffe ins Zimmer eindringt, traut er kaum seinen Augen: Auf dem Bett liegt Diane Sterming, eine seiner Ex-Frauen. Und dann kommt aus dem Bad, nur mit einem Handtuch bekleidet, FBI-Agent Fornell heraus….

Kleines Zwischenfazit: Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht wie bei dieser Folge….

Fornell erzählt, es sei eben so passiert – und das Hotel erkläre sich, weil sie ihre Tochter Emily nicht beunruhigen wollten. Gibbs meinbt nur trocken, sie sei doch verheiratet, doch Diane antwortet, sie lebe getrennt und die Scheidung stehe bevor. Dann will Fornell wissen, was Gibbs und Tony überhaupt im Zimmer wollen. Gibbs berichtet vom toten Corporal, der aus diesem Zimmer angerufen worden sei. Fornell bestreitet das – doch Gibbs merkt sofort, dass Diane die Anruferin war. Diane rutscht heraus, dass sie versucht habe, ihren Freund Eddie anzurufen, was Fornell ziemlich aufregt. Ex-Freund, sagt Diane, denn sie habe angerufen, um die Freundschaft zu beenden… Nur eine kleine Überschneidung mit Fornell eben…

Diane berichtet, sie habe sich eh über Eddi gewundert, weil dieser keinerlei Geld-Vergangenheit habe – jede Mensch habe eine. Plötzlich kommt McGee hinzu – und traut kaum seinen Augen, als Diane ihn wie immer mit „Chucky“ begrüßt…

Als Tony, McGee und Bishop sich über Eddi und Fornell unterhalten, merken sie nicht, dass Fornell hinzukommt – Fornell meint nur zu McGee, seine Psychoanalysen solle er doch lieber Ducky überlassen…

Der Freund – oder Ex-Freund – heißt Eddie Macklin und arbeitet in einem Fitnessstudio -doch es gibt keinerlei Informationen, die über das letzte halbe Jahr hinausführen. Gibbs und Fornell fahren zum Fitnesstudio und erfahren, dass der tote Corporal ein Kletter-Schüler von Eddie war. Der Leiter des Studios weiß auch, dass Eddie ein Auto hat – Bishop soll es suchen.

Fornell bringt Gibbs nach Hause, und er will einen Rat von Gibbs – doch was soll Gibbs ihm schon bezüglich Diane raten? Fornell erhält einen Anruf seines Nachbarn, dass seine Tochte nicht daheim ist – er will sie im Einkaufszentrum suchen. Doch Emiliy ist nicht dort – sie ist bei Onkel Gibbs und bleibt auch dort über Nacht…

Am nächsten Tag bringt Gibbs Emily zum Büro, wo Fornell und Diane schon warten. Fornell beobachtet den kleinen Streit zwischen Diane und seiner Tochter und meint nur ganz trocken zu Bemerkungen von Emily: „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!“ In der Tat – Emily weiß über alles Bescheid, weil sie ein Programm in den Facebook-Accounts der Eltern eingebaut hat, mit dem sie mitlesen konnte…

In dem Augenblick stürmt eine aufgeregte Abby ins Büro und will Gibbs erzählen, dass sie das passwortgeschützte Handy geknackt habe – und es gebe jede Menge Texte von Diane an Eddie, die selbst „Fifty Shades of Grey“  in den Schatten stellen. Erst dann bemerkt sie, dass Fornell, Diane und ihre Tochter anwesend sind…Oops… Fornell und Diane stürmen in Abbys Labor, wo sich Tony gerade mit den Texten vergnügt. Doch Abby kommt dann rechtzeitig hinzu und schaltet den Bildschirm aus, bevor Fornell etwas lesen kann…

Über den weiteren Verlauf, in dem Emily entführt wird, schweige ich, denn das würde einiges an Überraschungen vorwegnehmen.

Ein paar Worte zu Ellie Bishop müssen aber noch sein. Nach der letzten Folge war ich ziemlich positiv überrascht über ihre Einführung. Nach Folge 10 halte ich sie für eine völlige Fehlbesetzung bei NCIS. Sie gibt sich zu clever – will angeblich ein 600-Seiten-Buch über Autopsie an einem Wochenende gelsen und verstanden haben. Sie meint, cleverer zu sein als Gibbs, handelt später bei der Rettung von Emily auf eigene Faust, was zwar erfolgreich ist, sie aber als absolut Team-unfähig zeigt. Keine Ahnung, warum Gibbs sie nie wirklich zurechtstutzt und ihr alles durchgehen lässt. Ellie Bishop ist in dieser Form keine Verstärkung für das Team, kein Ersatz für Ziva und eher ein Grund zum Gähnen. Im Vergleich zu einer abgeklärten Abigail Borin vom CGIS wirkt Bishop eher wie ein unreifer, alles besserwissender Teenager. Für mich insbesondere in dieser Folge, bei der ich mich schon wegen des Humors rund um Fornell, Diane und Emily auf die deutsche Ausstrahlung freue, ist Bishop eher ein nervendes und störendes Element. Ich kann nur sagen: Schnell zurück mit ihr an ihre frühere Arbeitsstelle und möglichst nie wieder ans Tageslicht holen!

 

 

 

 

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


3 Kommentare

Kommentar abschicken»
  1. 1
    inge

    Ich bin diesmal absolut Ihrer Meinung, vielleicht passiert das auch schon bald.

    1. 1.1

      Hoffentlich – sie war ja ursprünglich nur für drei Folgen vorgesehen – aberr ich fürchte, das hat sich geändert (jedenfalls hab ich noch nichts anderes gefunden)…

  2. 2
    inge

    Sollte sie auch jetzt ist sie warum auch immer bis zum Ende der Staffel dabei ist aber kein Ersatz für Cote und das hat sie und der Sender von den Fans auch zu spüren bekommen genauso wie Pauley die einen Hirnlosen Angriff auf Cote in Twitter gemacht hat nur weil ein Mädchen etwas von Cote und nicht von ihr ihr wissen wollte ist sie ausgerastet, leider gibt es das nicht mehr auf Twitter. Sie sollte für so etwas keine Vertragsverlängerung bekommen sie schadet dem Team und Sender mit solch einem Verhalten nur weil sie neidisch ist auf die grosse Fangemeinde von ihr´?



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.