NCIS Staffel 10 Folge 17: Prime Suspect

10.3.2013: Ein wenig Psycho-Nostalgie zu Beginn der Folge 13 – eine junge Frau steht unter der Dusche: Sie stutzt und scheint etwas zu hören. Dann kommt eine Katze ins Schlafzimmer und springt aufs Bett. Die Frau greift zu einem Handtuch, stellt sich vor den Spiegel, sieht, dass sich die Tür öffnet  – und dann sieht man nur noch eine Hand mit einem Messer, die dreimal zustößt… Und man sieht und hört die Katze kreischen…So beginnt die Folge 17 von NCIS, die im Grunde aber gar kein Fall für den NCIS darstellt.

Gibbs sitzt bei seinem Friseur Frankie und unterhält sich mit ihm. Im Fernsehen wird gerade über den Mord berichtet – es scheint sich um einen Serienkiller zu handeln, genannt „Dead Rose Slasher“. Frankie berichtet über ein Probleme mit seinem Sohn Cameron, der in der Navy war, keinen Job fand bisher und depressiv zu sein scheint. Und das Fahndungsbild, das im TV gezeigt wurde, könnte zu seinem Sohn passen, erzählt der Friseur…

Und er nennt weitere Verdachtsmomente: Der erste Mord geschah, als sein Sohn noch nicht bei der Navy war. Dann drei Jahre nichts – genau die Zeit, als Cameron in der Navy war. Nun ist er zurück, und die Morde gehen weiter…

Gibbs nennt das „Zufall“, doch Frankie erinnert ihn daran, dass Gibbs an keine Zufälle glaubt. Und: Bei den beiden letzten Morden sei Cameron nicht zuhause gewesen.

Gibbs verspricht ihm, Erkundigungen einzuholen – und Frankie bittet ihn darum, dass niemand von seinem Verdacht – der eigene Sohn als Serienkiller – erfahren solle. Insbesondere nicht der Sohn, falls er unschuldig ist…

Im Büro ermittelt das Team im Fall eines verschwundenen Marine, der 120.000 Dollar gestohlen hat. In einem Überwachungsvideo, das den Marine am Stuer eines Wagens zeigt,  identifiziert Abby eine Beifahrerin und ermittelt auch ihren Namen, Melissa Tourney. McGee findet heraus, dass sie einen Flug auf die Bahamas gebucht hat – allein. Tony ermittelt, dass es sich um eine Stripperin handelt. Gibbs schickt Tony auf die Bahamas – allerdings mit dem unerfahrenen und tölpelhaften „Agenten zur Probe“ Ned Dorneget…

Gibbs bittet derweil Ducky um seine Hilfe – er soll beim Gerichtsmediziner der Polizei, der die Autopsien der Opfer des Slashers vorgenommen hat, Details erfragen – Hinweise, die den Sohn des Friseurs entlasten könnten. Ducky stimmt zu. Auch Ziva und McGee sollen Gibbs bei der „Untersuchung“ helfen. Als Gibbs abends wie immer in seinem Keller werkelt, kommt Director Vance zu Besuch – und er will wissen, warum Gibbs in einem Fall der Polizei herumstochert. Gibbs erzählt ihm dasselbe wie allen anderen: Er helfe einem sehr guten, alten Freund…

McGee hat Cameron in einer Bar aufgespürt. Der sitzt am Tresen und scheint eine junge Frau zu beobachten. Dann kommt Ziva herein und verucht mit Cameron Kontakt aufzunehmen. Doch als die junge Frau geht, lässt Cameron auch Ziva abblitzen und verlässt ebenfalls die Bar. McGee und Ziva beschließen, ihm zu folgen – die junge Frau passt perfekt ins Profil der bisherigen Opfer des Serienkillers…

Unterdessen sind Tony und Ned im Hotel auf den Bahamas eingetroffen, und natürlich hat er schon einen ersten Scherz mit Ned in die Wege geleitet – ließ diesen mitten in der Nacht aufwecken… Immerhin hat Tony auch Melissa aufgespürt.

Ducka hat inzwischen erfahren, dass der Killer auf jeden Fall Linkshänder sein muss. Und – was die Polizei bisher nicht berichtet hat – die Opfer waren alle drogenabhängig.

Eine weitere Tote wird gefunden. Der ermittelnde Cop sucht nun ebenfalls nach Cameron – den Namen und sein Bild hat er bei einem Besuch im NCIS auf Zivas Schreibtisch gesehen. Nun gilt es, Cameron vor der Polizei aufzuspüren. Das gelingt – doch als Gibbs ihn gerade im Verhörraum befragt, kommt der ermittelnde Cop und unterbricht das Verhör. Pech für ihn, dass Vance inzwischen eine Vereinbarung mit der Polizei getroffen hat.

Unterdessen trifft Melissas Freund im Hotel ein. Ned erkennt ihn und informiert Tony. Als dieser seinen Ausweis zeigt, flüchtet der Freund – nicht ohne Ned, der sich ihm in den Weg stellen will, niederzuschlagen. Doch Tony und Ned fassen ihn schließlich.

Inzwischen kann Abby die Beweise aus den bisherigen Fällen des Slashers untersuchen – und findet eine DNA an einer Rose, die zu einem Leo Winkler führt. Das Dummenur: Der ist inzwischen gestorben und kommt folglich als Täter der neuesten Morde nicht in Frage. Immerhin: Cameron ist aus dem Schneider, denn McGee und Ziva haben längst bestätigt, dass Cameron bei seiner Aussage nicht gelogen hat.Also muss es eine Art Nachahmungstäter geben…

So, mehr wird an dieser Stelle auch nicht verraten – natürlich wird der Killer gefasst, das dürfte klar sein.

Zu erwähnen ist allenfalls noch, dass Tony wegen seiner Scherze mit Ned selbst einmal „Opfer“ wird – und zwar auf Veranlassung von Director Vance… Vielleicht ist ihm das eine Lehre…

Fazit: Eine klasse Folge, bei der das Zuschauen mal wieder so richtig Spaß gemacht hat…!

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.