NCIS Staffel 10 Folge 12: Shiva

29.1.2013: Diese Folge ist die direkte Fortsetzung zur Folge 11 – wir wissen, dass der Mossad-Direktor Eli David beim Attentat ums Leben gekommen ist, und auch Jackie, die Frau von Director Leon Vance, ist ihren Verletzungen im Krankenhaus erlegen. Die neue Folge zeigt zunächst einen Rückblick auf Ziva als Kind im Kreis ihrer Familie, dann Ziva in einer Synagoge, die um ein Zeichen bittet. Und dann steht Tony hinter ihr…. Und Ziva sagt ihm, das einzige was sie nun will, ist Rache…

Als nächstes sehen wir den SecNav und Gibbs – es gibt 48 Stunden Zeit, sich um den Fall zu kümmern, bevor eine offizielle Mitteilung an Israel erfolgen würde. Und der SecNav will den stellvertretenden Direktor, Jerome Craig, als Leiter desa NCIS einsetzen, weil Vance persönlich betroffen ist…

Ducky stellt fest, dass der unbekannte Killer sich selbst mit Zyanid das Leben genommen hat. Allerdings hätte er wegen eines Lebertumors eh nur noch rund sechs Monate gelebt. McGee findet heraus, dass der Attentäter bei Interpol verzeichnet ist: Er ist Schwede und heißt Roland Ames, ein Söldner.

Gibbs spürt den Iraner Arash Kazmi auf und will mit ihm sprechen. Er nimmt ihn mit zum NCIS und berichtet über das Attentat.

McGee und Tony entdecken derweil eine Verbindung zu einer Organisation, die von einem Millionär namens Duane Gustafson geführt wird und Feind von Eli David und des Mossad ist. Der Attentäter Ames hat drei Millionen Dollar erhalten nur kurz nach dem Attentat…

Viel mehr werde ich über diese Folge auch nicht verraten – allenfalls noch das: Ein undurchsichtiger Mossad-Vertreter namens Ilan Bodnar kommt ins Spiel, Tony lässt Ziva in seiner Übernachtung, sogar in seinem Bett übernachten und sorgt zudem, dass ihr alter Freund Shmeil sie besucht. So nahe sind sich Tony und Ziva wohl noch nie gekommen. Das zeigt auch die enge Umarmung zwischen den beiden am Ende – und Tony sagt sogar auf Hebräisch „Du bist nicht allein“ zu Ziva…

Da übrigens auch der Iraner Arash Kazmi durch eine Autobombe getötet wird, bleiben auch am Ende dieser Folge eine Menge Fragen offen…

Insgesamt hat mit diese Doppelfolge ausgesprochen gut gefallen, auch wenn man am Ende etwas ratlos dasteht…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.