Haunted: TV-Serie mit interessanter Grundidee, aber auch mit fürchterlicher Synchronisierung

Die Beschreibung der TV-Serie aus dem Jahr 2002 (siehe auch Artikelhinweise bei Amazon) klang interessant: Ein Ex-Cop, jetzt als Privatdetektiv aktiv, stirbt fast nach einem Einsatz und öffnet damit irgendwie die Schwelle zwischen Lebenden und Toten. Jedenfalls kann er Geister sehen, und nicht immer sind alle freundlich gesinnt… Nun habe ich die erste DVD angeschaut – und ich habe noch nie zuvor eine so schlimme, schreckliche, unpassende und lieblose Synchronisierung erlebt. Da passt fast nichts zusammen – so schlimm und lächerlich, dass es fast schon wieder eine besondere Note ergibt… Da hilft auch nichts, dass etwa in der zweiten Folge unerwartet eine Schauspielerin auftauchte, die ich da nie erwartet hätte: Pauly Perrette, die in NCIS die Forensikspezialistin Abby Sciuto spielt… Naja, die nächsten DVDs kommen später mal dran… Zumal ich nach einigen Suchen im Web erfahren habe, dass die Serie abrupt endet (in den USA soll es mindestens eine Folge mehr gegeben haben) und nahezu alle offenen Fragen offenbleiben sollen. Das motiviert nicht gerade zum Weiterschauen…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.