Pakete per UPS nach Moskau: Zoll macht Probleme

Das Versenden von Paketen nach Moskau – ich nutze dafür normalerweise UPS – ist immer wieder mal mit Überraschungen versehen. Vor mehr als einem Jahr habe ich mal zwei große Umzugskartons (!) mit gebrauchter Kleidung und Büchern verschickt, die völlig problemlos pünktlich und nach wenigen Tagen in Moskau ausgeliefert wurden. Diesmal habe ich Anfang der Woche (am 7.12.) ein Paket nach Moskau verschickt, wieder mit gebrauchten Dingen – mit einer Ausnahme: ein nagelneues Puzzle als Weihnachtsgeschenk. Es entsteht wohl eine Zoll-Odyssee…

Gardinen am Fenster: Genau die steckten im Paket,...Denn ebenfalls im Paket: Ein Satz mit Gardinen und Übergardinen, die vor fast zwei Jahren von Moskau für unsere Wohnung mit dem Flieger mitgebracht und auch mühsamst aufgehängt wurden und nach einem Umzug aber nicht mehr passten. Die wollte ich aber nun nicht wieder mit dem Flieger transportieren, sondern vorab vor meinem nächsten Moskau-Besuch per Paket versenden. Die Gardinen lagen seit mehr als einem Jahr ungewaschen in einem Plastiksack im Keller… Dementsprechend riechen sie auch… Sogar die Aufhänger und Ringe, die nach dem Umzug noch drangeblieben sind, waren nach wie vor befestigt.

Der russische Zoll blockiert aber gerade die Auslieferung und sieht die Gardinen als überaus wertvoll und neuwertig an, womit der Zollwert für Pakete angeblich überschritten ist. Mal sehen, wie das ausgeht: Es gibt sogar Fotos von der früheren Wohnung von vor zwei Jahren, in denen die Gardinen nach dem Aufhängen zu sehen sind. Mal sehen, wie die Geschichte endet.

Ich bin aber wohl längst nicht allein mit solchen Erfahrungen mit dem russischen Zoll, siehe hier. Es heißt auch, dass jetzt Zollgebühren wegen der „neuen Gardinen“ gezahlt werden sollen – und so etwas scheint, hat mir der russische Empfänger geswchrieben, in letzter Zeit häufiger der Fall zu sein. Also ein kleiner Nebenverdienst trotzt gebrauchter Dinge, die hier  nichts mehr wert sind…?

Was mich zudem aber am meisten ärgert: Die Informationen der Sendungsverfolgung von UPS sind in diesem Fall völlig nichtssagend gewesen und vor allem völlig irreführend. Mal wurde das Paket in Auslieferung gezeigt, dann wieder nicht, dann sollten angeblich Informationen eingeholt werden – nur hat sich niemand von UPS jemals bei mir gemeldet. Das ist ein absolut mieser Service.

Vor allem, wenn die Sendungsverfolgung mal eine pünktliche Lieferung anzeigt und der Empfänger sich extra frei nimmt, um anwesend zu sein (Auslieferungszeit: 9-19 Uhr!) – und erst an dem Tag (am 8.12.) um 18:34 Uhr (!) die Sendungsverfolgung hier in Deutschland anzeigt, dass die Auslieferung gestoppt sei:  „SENDUNG WURDE GESTOPPT, UM DIE RICHTIGE KLASSIFIKATION DER WARENBESCHRBG MIT DEM KUNDEN ABZUGLEICHEN“.

Kunde bin ja wohl ich – bei mir gab es seitdem aber keine Rückfrage, weder telefonisch noch per Mail, beim Empfänger (ist das der Kunde?) auch nicht – bis ich dem die Telefonnummer von UPS Moskau gegeben habe und er dort selbst nachgefragt hat.

Am 9.12. gb es dann diese Meldung zu sehen:  „FÜR DIE ZOLLABFERTIGUNG SIND ZUSÄTZLICHE IMPORTDOKUMENTE ERFORDERLICH“.

Schön: Wer soll die Dokumente liefern? Was wird benötigt? Keine Meldung bei Absender oder Empfänger.

Gleiches einen Tag später, 10.12.:  „FÜR DIE ZOLLABFERTIGUNG SIND ZUSÄTZLICHE IMPORTDOKUMENTE ERFORDERLICH“.

Schön: Wer soll sie liefern? Keine Meldung bei Absender oder Empfänger.

Übrigens war zwischendurch die Sendung mal wieder mit „Unterwegs“ mit einem neuen Zustelldatum angegeben… Merkwürdig…

Seit dem 11.12. und dem Anruf des Empängers lautet die Meldung der Sendungsverfolgung so: „EMPFÄNGER BEANTRAGTE ABFERTIGUNG DURCH NICHT-UPS-AGENTEN. DIE SENDUNG VERBLEIBT UNTER DER KONTROLLE VON UPS.“

Der Termin des Empfängers beim Zoll ist nun am 16.12.

Mal sehen, ob doch noch alles vor Weihnachten ausgeliefert wird – und was es kosten wird… Ich werde es berichten…

So schnell werde ich jedenfalls keine Pakete mehr nach Moskau schicken…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


4 Kommentare

Kommentar abschicken»
  1. 1
    Elmar

    14.12.
    Nachdem tagsüber die Sendungsverfolgung von UPS merkwürdigerweise von „Ausnahme“ wieder auf „Unterwegs“ wechselte und ich die leise Hoffnung hatte, dass der russische Zoll vielleicht durch einen Geruchstest von der Tatsache überzeugt wurde, dass ich fast zwei Jahre alte Gardinen zurück nach Moskau geschickt habe – nein, abends hat UPS wieder auf „Ausnahme“ umgestellt und die Meldung “EMPFÄNGER BEANTRAGTE ABFERTIGUNG DURCH NICHT-UPS-AGENTEN. DIE SENDUNG VERBLEIBT UNTER DER KONTROLLE VON UPS.” wieder neu angezeigt… Falls der russische Zoll mitliest: Ich werde mal ein Foto einstellen, aus dem Januar 2008 stammt und die versendeten Gardinen am Fenster zeigt…

  2. 2
    Elmar

    16.12., 13:30 Uhr bzw. 15:30 Uhr in Moskau:
    Seit rund vier Stunden sitzt der Empfänger nun gerade beim russischen Zoll, irgendwo außerhalb und bei ungemütlichen minus 26 Grad (!) Temperatur… Jede Menge Dokumente mussten bisher ausgefüllt werden, alles ist da wie im Begleitschreiben angegeben, doch noch immer konnte sich der Zoll wohl noch nicht dazu durchringen, die Gardinen als gebraucht anzusehen. Auf eine Entscheidung wird weiter gewartet….:x

  3. 3
    Elmar

    17.12.:
    Angeblich hat sich der Zoll gestern nach einem langen Tag vor Ort überzeugen lassen, dass die Gardinen doch nicht neu gekauft sind. Ergebnis der Verhandlungen war: Keine Nachzahlung, das Paket wird angeblich zur Auslieferung freigegeben, die Zustellung durch UPS soll am Freitag, 18.12., stattfinden. Ich bin mal gespannt. UPS zeigt zwar in der Sendungsverfolgung wie immer um die Zeit, das Paket sei „unterwegs“, allerdings ist noch kein Zustelldatum zu sehen…

  4. 4
    Elmar

    18.12.:
    Es ist geschafft, mein Paket ist heute tatsächlich ausgeliefert worden. 11 Tage nach Versand – aber immerhin noch vor Weihnachten.:razz:



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.