Slide2Comment-Plugin: Neuer Schutz gegen Kommentar-Spam erinnert an das iPhone

Nachdem ich es Leid war, immer ein meist unleserliches Captcha abzufragen, bevor ein Kommentar zu einem Beitrag verschickt werden konnte, habe ich mal ein neues Plugin von Long Hoang eingebaut. Ob es so funktioniert, wie es soll, kann ich jetzt gar nicht sagen, aber im Moment muss man erst mit der Maus (man muss nicht einmal klicken) den Regler von links nach rechts schieben, dann wird das Kommentarfeld erst sichtbar. Weniger gut finde ich, dass der Slider sich auch auf meiner Kontaktformularseite eingenistet hat, wo er nichts zu suchen hat. Bisher habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich ihn dort verbanne. Meine WordPress-Version ist übrigens immer noch 2.9.2. Download des Plugins geht direkt im WordPress-Plugin-Verzeichnis. Naja, das Plugin funktioniert bisher nur mit Javascript, ist das im Browser deaktiviert, wirkt auch der Schutz nicht mehr… Mal sehen, was da so reinkommt in nächster Zeit.

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


Ein Kommentar

Kommentar abschicken»
  1. 1
    Elmar

    Ich habe das Plugin wieder entfernt, weil es zwar nett aussieht, aber mir fast immer bei eigenen Kommentaren vorgaukeln wollte, ich sei nicht angemeldet, auch wenn das nicht stimmte. Mag sein, dass das auch bei anderen vorkam – daher wird der Spamschutz ab sofort anders geregelt. Mal sehen, ob das auch wirkt…



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.