Landingsite mit rotem Rahmen

Ich habe gestern schon berichtet, dass ich mit Landingsite etwas Neues auf meinen Seiten eingebaut habe. Das Template, das ich bei Frank Bültge (vielen Dank!) fand, habe ich im Theme-Verzeichnis gespeichert. Nachdem ich es ausprobiert hatte, wollte ich natürlich noch etwas mehr, nämlich einen roten Rahmen um die Ausgabe. Und das mit meinen puristischen PHP-Kenntnissen…Also habe ich erst einmal im Web recherchiert, wie ich einen roten Rahmen um die Textausgabe in PHP umsetzen kann. Da wurde ich schnell fündig und fand eine solche Anleitung:

[php]
<div style="border: solid 2px #ff0000">
</div>
[/php]

Also ran ans Werk – die gewünschte rote Farbe des Rahmens war ja im Beispiel schon voreingestellt: Bloß wo sollen die Anweisungen hin? Ich hab mir dann das Template landingsite.php im Theme-Ordner vorgenommen. Eingebaut habe ich das zunächst an allen unmöglichen Stellen, was natürlich nicht den gewünschten Effekt hatte. Dann kam die erste Zeile ganz an den Anfang, die letzte DIV-Anweisung ganz ans Ende – ja, ein Rahmen war sichtbar.

Allerdings gefiel mir nicht, dass der Text sehr eng am Rahmen stand, sowohl links als auch rechts. Wieder ab ins Web, und nach passenden Befehlen gesucht. Mit padding-left und padding-right fand ich dann die Lösung und Ergänzung und konnte das Template landingsite.php mit den beiden folgenden Zeilen dann so anpassen:

[php]
<div style="border: solid 2px #ff0000; padding-left: 5px; padding-right: 5px">
</div>
[/php]

Und das war es auch: Zeile 1 ganz am Anfang, Zeile 2 ganz ans Ende von landingsite.php gesetzt, und die Ausgabe ist rot umrandet, der Text etwas entfernt vom Rahmen, und das Beste: Die fehlenden Aufzählungszeichen, die vor der Änderung nicht zu sehen waren vor den aufgelisteteten Artikeln, waren plötzlich zu sehen. Warum, weiß ich nicht – ist mir auch egal, wenn es funktioniert… Okay, nun ist plötzlich eine rote Linie auf jeder Seite zu sehen, aber das finde ich auch noch heraus, woran das liegt… 

So ganz nebenbei habe ich dann ein Plugin gesucht, mit dem ich Quelltext in einen Artikel einfügen kann. Vieles hab ich ausprobiert, ohne dass mich etwas vom Handling her überzeugte, bis ich dann das Plugin SyntaxHighlighter Evolved fand. Eine tolle Info dazu fand ich hier, das Plugin dann konnte ich hier herunterladen und einrichten. Und siehe da, es geht ganz einfach – selbst für Laien wie mich!

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


Ein Kommentar

Kommentar abschicken»
  1. 1
    Elmar Friebe

    So, die rote Linie, die plötzlich oben bei allen Beiträgen auftauchte, ist nun auch weg – das lag daran, dass ich die beiden Codezeilen nun an anderer Stelle im Theme-Template landingseite.de eingefügt habe: Zeile 1 direkt unter der div-class-Anweisung, die zweite Zeile folglich nach dem Schließen der div-Anweisung…
    [edit 4.8.] Inzwischen ist auch eine aktuellere Version des Plugins mit Bing als Suchmaschine verfügbar – Link ist im Post zu finden.



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.