Kommentarfeld in Excel immer sichtbar? So wird es nur bei Bedarf eingeblendet

14.5.2013: Hin und wieder spiele ich mit ein paar Excel-Funktionen herum und stoße dabei mitunter auf störende Effekte. Heute habe ich zum Beispiel versucht, ein Bild als Kommentar zu verwenden, was in Excel 2010 kein Problem ist. Danach war allerdings das Kommentarfeld in Excel immer sichtbar und überlagerte andere Daten. Nach etwas Suche habe ich die Lösung gefunden, wie der Kommentar nur dann eingeblendet wird, wenn man den Mauszeiger auf die zugehörige Zelle setzt:

Das Problem lag an einer Voreinstellung bei mir in den Excel-Optionen. Also „Datei“ und „Optionen“ angeklickt und dann links auf „Erweitert“ geklickt. Dann das Fenster rechts nach unten blättern bis zum Bereich „Anzeige“ – und da war die falsche Eintellung sofort zu sehen.Bei mir war hier die Option „Kommentare und Indikatoren“ voreingestellt. Nach Ändern auf  „Nur Indikatoren, und Kommentare nur beim Daraufzeigen“ und „OK“ reagierte Excel 2010 so, wie ich es wollte.

Kommentarfeld verbergen in Excel 2013

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

  • Keine anderen Beiträge zum aktuellen Thema vorhanden
Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.