64 GB-SD-Karte wird im Tablet nicht erkannt? Format umstellen auf FAT32 hilft

1.4.2014: Für mein altes Tablet (ein Archos 80 G9) habe ich mir im Hinblick auf einen längeren Urlaub eine neue 64 GB-SD-Card gekauft. Eingelegt ins Gerät – sie wird nicht erkannt. Okay, denke ich mir, manche Tablets können nur maximal 32 GB Erweiterung verarbeiten. Also ein zweites Tablet genommen (ein tolino Tab 8.9), das laut FAQ eine Speichererweiterung um bis zu 64 GB erkennen soll. Doch auch hier nach dem Einlegen: keine Erkennung. Also Karte zurücksenden? Nein, mit dem Ändern des Formats der Speicherkarte wird sie sowohl durch das Archos als auch beim tolino erkannt. Und da bestimmt einige dasselbe Problem haben, hier mal kurz meine Vorgehensweise (und nein, es ist kein Aprilscherz!):

Die neue Speicherkarte mit 64 GB hatte, wie ich über die „Eigenschaften“ des Laufwerks (ich habe einen USB-Stick für Micro-SD-Karten) herausfand, das Dateisystem exFat. Eine 32 GB-Speicherkarte im Archos war jedoch mit FAT32 formatiert. Also lag der Gedanke nahe, die neue Karte auf FAT32 zu formatieren.

Das Dumme nur: Windows 7 bietet mir dazu nur NTFS und exFat an – kein Wunder, ist bei FAT32 doch normalerweise bei 32 GB die maximale Grenze erreicht. Also muss eine andere Lösung her.

Die Empfehlung für das Programm „h2format.exe“ ausprobiert – kein Erfolg.

Dann habe ich das Programm „fat32format“ gefunden, das es hier als Download gibt. Ich habe das Programm im Root-Verzeichnis von C:\ gespeichert. Die weitere Vorgehensweise (für das Formatieren am PC unter Windows 7):

– Über „Start “ unten den Befehl cmd eingeben und oben auf cmd.exe klicken.

– Das Kommandozeilenfenster öffnet sich. Wird irgendein Pfad angezeigt, gibt man cd \ ein und landet imRoot-Verzeichnis von C:\ (langsamer geht es jeweils mit cd..

– Den Befehl fat32format X: eingeben – X: steht für den entsprechenden Laufwerksbuchstaben.

– Das Formatieren ist schnell erledigt. Das Kommandozeilenfenster schließen und kontrollieren – ja, die Karte ist nun mit FAT32 formatiert.

Das war es schon – sowohl mein Archos als auch der tolino erkennen nun die Karte mit rund 59 GB – Platz genug für viele Filme für längere Flüge….

64 GB-Karte erkannt

64 GB-Karte erkannt im Archos

 

 

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

  • Keine anderen Beiträge zum aktuellen Thema vorhanden
Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


Ein Kommentar

Kommentar abschicken»
  1. 1

    Zumindest einem Leser hat der Tipp geholfen – danke für die nette Mail!



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.