Wenn Freunde nicht mehr da sind… Ein kleiner, trauriger, aber verdienter Nachruf

Lenny und Mohrle 2004

Lenny und Mohrle 2004

31.1.2014: Im Jahre 1999 kam mein Kater Lenny zu mir – zusammen mit seiner Schwester Gina, beide aus dem Tierheim, Lenny im stolzen Alter von 7 Jahren, Gina war 6 Jahre. Es hat nicht lange gedauert, bis sie sich an mich gewöhnt hatten, zunächst in der Wohnung, dann als Freigänger. Das Risiko bei Freigängern ist bekannt – und Gina (die sich mich als engste Bezugsperson ausgewählt hatte) wurde überfahren und starb leider viel zu früh. Lenny wurde wohl angefahren und verlor ein Hinterbein – aber er war und blieb ein Freund, bis er im hohen Alter von unglaublichen 21 Jahren im Oktober 2013 starb. 2004 kam nach dem Tod von Gina ein neuer Kater als Freund für Lenny hinzu: Mohrle. Ebenfalls aus dem Tierheim, 3 Jahre alt,  frisch operiert, nachdem er gerade ein Auge verloren hatte, mit einem weißen Verband um den Kopf. Als er mich mit seinem einen Auge ansah, hatte ich verloren – und genau wie Lenny einen Freund fürs Leben gefunden. Weiterlesen und/oder kommentieren»

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

  • Keine anderen Beiträge zum aktuellen Thema vorhanden

Tierhalter dürfen sich freuen: Laut BGH gilt kein generelles Verbot von Hunde- und Katzenhaltung durch eine Allgemeine Geschäftsbedingung

20.3.2013: Das kennen viele potentielle und aktuelle Mieter aus ihren Mustermietverträgen – auch wenn die sogenannte Kleintierhaltung erlaubt ist, werden Hunde und Katzen in der Mietwohnung nicht gestattet. So nicht, hat das BGH (Aktenzeichen VIII ZR 168/12) heute entschieden: Diese generelle Klausel ist unwirksam, vielmehr komme es auf „Abwägung der im Einzelfall konkret betroffenen Belange und Interessen der Mietvertragsparteien, der anderen Hausbewohner und der Nachbarn“ an. Allerdings ist das auch kein Freibrief für eine generell erlaubte Hunde- und Katzenhaltung in Mietwohnungen. Weiterlesen und/oder kommentieren»

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Katzen können so nützlich sein…: Mäusepolizei in der Eremitage in St. Petersburg

Wer als Katzenbesitzer auf Wohnungssuche geht, erfährt schnell, dass bei den Eigentümern oft große Skepsis vorherrscht oder Tierhaltung von vornherein verboten ist. Wenn ich Angebote im im Internet sehe, die Haustiere verbieten, klicke ich gleich auf „Abbrechen“, der Rest interessiert nicht mehr. Und manchmal erfährt man erst im Gespräch von der Skepsis der Eigentümer. Wenn ich an Katzenallergien denke, dann habe ich dafür auch vollstes Verständnis – ohne Allergie und bei nur maximal zwei Katzen habe ich für die Skepsis allerdings keinerlei Verständnis. Da lobe ich mir doch Zarin Elisabeth Petrovna, Tochter von Peter dem Großen, die vor rund 250 Jahren explizit Katzen in der Eremitage in St. Petersburg haben wollte, da sie diese Tiere als nützliche Mäuse- und Rattenjäger zum Schutz der Kunstwerke ansah. Und bis heute haben Katzen eine lange Tradition in der Eremitage: Rund 50 Katzen werden heute im ehemaligen Zarensitz vom Palastpersonal liebevoll umsorgt (siehe Link 1). Weiterlesen und/oder kommentieren»

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Fremde Katze fühlt sich wie daheim

Na, das war ein Bild heute abend: Ich komme nach Haus, öffne die Terassentür, damit meine beiden Kater nach draußen dürfen – und kurze  Zeit später denke ich, einer meiner beiden Stubentiger kommt schon wieder vom Ausflug zurück, weil ihm wie immer zu kalt ist. Nur dass die Katze weder schwarz noch grau ist – und ich noch nicht farbenblind, sie ist braun! Weiterlesen und/oder kommentieren»

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

  • Keine anderen Beiträge zum aktuellen Thema vorhanden

Katzen gehört einfach alles

Kaum stand der neue Gartenpavillon im Garten, die Biergartengarnitur war aufgebaut, die Sitzbänke mit Auflagen bezogen – wer hat die Neuheit als erstes in  Beschlag genommen? Natürlich meine beiden Kater Lenny und Mohrle.

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein: