Zustimmung für Putin nimmt in Russland deutlich ab

16.11.2011: Schon interessant, was da brandaktuell bei Russland aktuell geschrieben wird: Die grandiosen Zeiten überwältigender Zustimmungsmehrheiten für Putin sind scheinbar vorbei, er wird auch in Russland immer kritischer gesehen. Stimmen die Zahlen, die da zu lesen sind, dann ist ein drastischer Abwärtstrend von Putins Popularität festzustellen – was Putin wohl kaum daran hindern wird, die nächsten Präsidentschaftswahlen klar zu gewinnen. Es gibt ja bislang keinen Gegenkandidaten, nachdem Medwedew „großzügig“ verzichtete…

Mehr als 50 Prozent der Russen sollen demnach entweder schon von einem Personenkult um Putin sprechen oder zumindest Anzeichen dafür sehen.

Und die Zustimmungswerte für Putins Arbeit als Premier nehmen auch drastisch ab: 80 Prozent noch im Mai 2010, aktuell 61 Prozent.

Das wird Putin aber herzlich egal sein: Er hat nun die Chance, bei den Wahlen im März 2012 erneut Präsident von Russland zu werden – und das nach einer Verfassungsänderung nicht nur für wie bislang acht Jahre, sondern für 12 Jahre – ich habe bereits darüber berichtet.

Für Modernisierung oder Aufschwung steht das dann freilich nicht wirklich – ich gehe eher davon aus, dass sich bislang gute Veziehungen mit Russland in den nächsten Jahren wieder verschlechtern werden. Von der lange diskutierten Visa-Freiheit etwa hört man derzeit herzlich wenig, sowohl von Russlands Seite aus als auch von EU-Seite aus. Daran wird auch die Fußball-WM 2018 in Russland wenig ändern.

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.