Wulffs Rücktritt verheißt keine Besserung: Unter Merkel gibt der zweite Bundespräsident vorzeitig auf. Wer soll ihm nachfolgen?

17.2.2012: Es hat sicher zu lange gedauert, bis der jetzige Bundespräsident Christian Wulff zurückgetreten ist. Es erinnert im Ablauf an die Posse um Guttenberg – und beides rückt insbesondere Bundeskanzlerin Merkel in ein ziemlich trübes Licht. Im Grunde wissen wir immer noch nicht, warum Horst Köhler damals vorzeitig zurückgetreten ist – aber es liegen ein paar Vermutungen durchaus nah. Wulff hat sich selbst disqualifiziert, lange gestützt von der Kanzlerin und am Ende wohl doch fallen gelassen. Nun droht das Chaos der neuen Kandidatenkür – denn es bleiben nur 30 Tage Zeit bis zur Wahl.

Und auch wenn CDU/CSU und vor allem die FDP vollmundig einen gemeinsamen (also auch von der Opposition anerkannten) propagieren, wird wohl insbsondere von der FDP ein Kandidat aus den eigenen politischen Kreisen gesucht. Dann hätten wir aufgrund der so geringen Mehrheit der Regierungskoalition eine wohl ähnlich erbärmliche Wahlsituation wie bei der letzten Präsidentenwahl 2010. Und ob potentielle Kandidaten wie etwa Schäuble (viel Spaß beim ersten Griechenland-Besuch!) eine größere Mehrheit in der Bevölkerung erhalten werden, als Wulff sie jemals hatte, dürfte fraglich sein.

Ich bin ich gespannt, wer denn nun von allen Seiten als Kandidat aufgestellt wird – Namen geistern genügend herum…

Mein persönlicher Vorschlag wäre Margot Käßmann – keine Heilige, aber ehrenhaft gehandelt nach ihrem Ausrutscher – und sich damit wohltuend abhebend von solchen Aussitzern wie Wulff und Guttenberg.

Lieber Leser, wen würdet ihr gerne als Bundespräsident/Bundespräsidentin sehen?

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.