Terror-Warnung für Deutschland: Regierung warnt vor Anschlägen Ende November

In seltener Offenheit ging heute Bundesinnenminister de Maiziere an die Öffentlichkeit und warnte vor möglichen Terror-Anschlägen noch im November. Und es verdichten sich die Anzeichen, dass diese Warnungen durchaus auf konkreten Ermittlungsergebnissen beruhen. Danach gebe es drei mögliche Gefahren-Szenarien, wobei offen ist, ob sie irgendwie zusammenhängen:

1. Die jetzige Nummer Drei der wahnsinnigen Terrororganisation Al-Kaida, Scheich Junis al-Mauretan, soll laut angeblich zuverlässigen Quellen Bedrohungen gegen Europa und die USA planen. Dazu passt vielleicht die vor kurzem aufgedeckte Bedrohung durch jemenitische Bombenpakete? Damit im Zusamenhang steht vielleicht auch ein Hinweis auf so genannte Schläfer-Zellen der Terrororganisation.

2. Denkbar sei auch die Tat einer kleineren Gruppe wahnsinniger Terroristen, die wie im indischen Mumbai im Jahr 2008 entsprechende Ziele in Deutschland angreifen würden.

3. Und angeblich haben die USA eine Warnung ausgesprochen, dass eine kleine Gruppe von wahnsinnigen Terroristen (mal sind es vier, mal sechs Personen) nach Deutschland unterwegs sei. Wie heute abend in den Tagesthemen der ARD berichtet wurde, soll diese Gruppe mit Schengen-Visa unterwegs sein – und die Einreise werde ab dem 22.11. bis zum 28.11. erwartet. Daher wohl auch die konkrete Warnung vor Anschklägen Ende November.

Die Sicherheitsvorkehrungen an wichtigen Stellen wie Flughäfen oder Bahnhöfen sind bereits verstärkt worden.

Das alles hinterlässt kurz vor Beginn der Adventszeit und der vielen Weihnachtsmärkte ein eher ungutes Gefühl. Denn dieses hirnlosen Terroristen suchen sich bekanntlich immer so genannte „weiche“ Ziele aus, Menschenansammlungen, wo sie viel Schaden anrichten und viele Opfer hinterlassen können, ohne zu sehr auf Gegenwehr zu stoßen.

Daher sollte jeder die Warnung durchaus Ernst nehmen und sich vor allem nicht scheuen, irgendwelche verdächtigen Beobachtungen sofort an die Polizei weiterzugeben. Lieber 100 vergebliche Anrufe als ein fehlender, der ein Attentat erst ermöglicht…

Einen Überblick über die heutigen Terrorwarnungen gibt es an vielen Stellen, hier die Meldung von Reuters Deutschland

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.