Schweinegrippe-Virus mutiert: Resistenz gegen Tamiflu beobachtet

Was Experten schon lange vorausgesagt haben, scheint nun einzutreten. So meldet die WHO aktuell eine Mutation des Virus in Norwegen. Auch in Wales sollen fünf Personen mit einem mutierten Stamm infiziert sein, wobei es erstmals wohl zu Übertragungen von Mensch zu Mensch des mutierten Virus gekommen sein soll. Der mutierte H1N1-Virus ist gegen das bekannte Tamiflu resistent, aber aktuelle Meldungen sprechen immerhin, dass dafür das Mittel Relenza noch wirkt. Mutationen gab es schon einige, wie die WHO berichtete, aber problematisch wird das alles erst, wenn eine leichte Übertragbarkeit auf andere vorhanden ist.

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.