Schweinegrippe: Neue Informationen zu Celvapan und Pandemrix

Da immer noch oft nach den beiden Bezeichnungen für die in Deutschland bestellten Impfstoffe Celvapan und Pandemrix im Web gesucht wird, habe ich selbst mal nach neueren Informationen zu den beiden Impfstoffen recherchiert und versuche, hier ein paar Quellen anzugegen, die ich für sehr verlässlich einschätze. Die Quellen haben den Stand Oktober oder November 2009 und sind sind daher recht aktuell. Ich empfehle allen, die Informationen über Celvapan oder Pandermrix suchen, die angegebenen Dokumente zu lesen – gerade im Hinblick auf Impfungen von Kindern oder bei Schwangeschaft.

Nicht vergessen werden sollte, dass noch ein drittes Impfmittel in Deutschland zugelassen ist, das aber hier nicht bestellt wurde und daher im Blog auch nicht weiter berücksichtigt wird. Dabei handelt es sich um Focetria von Novartis, das aber wohl dieselben Adjuvanzien enthält wie Pandemrix von GlaxoSmithKline. Celvapan von Baxter enthält keine Adjuvanzien. Interessant und lesenswert sind die folgenden Quellen, die sowohl von der EMEA (European Medicine Agency), als auch von der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) stammen, im Hinblick auf Impfungen für Schwangere und Kinder. Auch mögliche (bekannte) Nebenwirkungen der Impfstoffe werden dabei aufgeführt.

Eine sehr gute Übersicht über die Impfstoffe liefert ein Dokument der AkdÄ. Es schildert nicht nur die Zusammensetzung der Impfstoffe, sondern auch die Wirkung anhand vorliegender Studien, die bisher bekannten Nebenwirkungen von Celvapan und Pandemrix, Hinweise für Anwendungen und auch Impfempfehlungen. Das Dokument können Sie hier nachlesen.

In diesem Dokuemt wird auch auf EPAR hingewiesen. EPAR steht für „Europäischer Öffentlicher Beurteilungsbericht“. Dieser steht in verschiedenen Sprachen (leider nicht auf Russisch) zu Celvapan und zu Pandemrix zur Verfügung. Ich habe mal sowohl die deutschen als auch englischen Berichte (jeweils die Zusammenfassung) hier als Link zusammengestellt. Natürlichlich kann jeder selbst seine Sprache suchen, wenn er im angegebenen PDF der AkdÄ auf den jeweiligen Link „EPAR“ klickt. Auch ausführlichere Infos stehen dann zur Verfügung, aber ich halte die Zusammenfassung für ausreichend.

Celvapan:      Deutsche Version Englische Version

Pandemrix:  Deutsche Version Englische Version

Ich hoffe, angesichts dieser sachlichen Informationen wird ein wenig an Unsicherheit zu den Impfstoffen beseitigt. Jeder sollte nach wie vor selbst entscheiden, ob er sich oder die Angehörigen impfen lassen will – anhand der Infos dürfte es aber etwas leichter sein.

Hinweis: Im Dokument der AkdÄ kommt übrigens ein Hinweis auf das so genannte Guillain-Barré-Syndrom vor. Dazu lässt sich bei Wikipedia auf der Schnelle etwas nachschlagen (ich muss gestehen, diese Krankheit war mit bisher nicht geläufig, und die Erläuterungen auf Wikipedia haben zum Verstehen auch nicht gerade beigetragen…).

In Frankreich jedenfalls wurde im November ein erster Fall des Guillain-Barré-Syndrom nach einer Impfung mit Pademrix bekannt.

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.