Ryanair: Die Abzocker-Airline mal wieder aktuell im Blickpunkt der Medien

24.8.2011: Wer heute einen Bericht über Urlaubsreporter bei RTL gesehen hat, wird wohl hoffentlich künftig auf Buchungen bei der sogenannten Billig-Airline Ryanair für alle Zeit verzichten. Denn nicht nur eine unglaubliche Abzocke unerfahrener Reisender war zu sehen, sondern gesundheitsschädliche, widerliche Reiseumstände sowie eine unglaubliche Ignoranz und auch, wie der Beitrag heute zeigte, vorsätzlicher Betrug durch gecancelte Flüge sprechen ehen dafür, dass es höchste Zeit wird, diese Billig-Abzocker-Linie und ihren geldgierigen Inhaber mit Klagen ohne Ende zu überziehen – denn das Recht ist zumindest bei den gezeigten Beispielen aus dem gecancelten Pisa-Flug eindeutig auf seiten der abgezockten Reisenden. Was wurde gezeigt:

Dass man bei der Flugbuchung online aufpassen muss, darüber habe ich auch schon im Jahre 2009  berichtet (es wird wohl Zeit für eine Aktualisierung – die wird kommen. Versprochen!).  Dass sich inzwischen zumindest bei den Gebühren einiges zum Schlechteren insbesondere bei Ryanair verschlechtert hat, hat der heutige Test von RTL bewiesen. Aus einem Billigflug-Angebot von rund 40 Euro wurden dank nicht gelesener Feinheiten auf der Homepage von Ryanair – Zusatzkosten für fehlende, nicht selbst azsgedruckte  Bordkarte, Handgepäck plus einem Koffer – schnell rund 300 Euro.

Widerlich dann der Hygiene-Test im Flieger: Eigentlich ist es üblich, dass nach einer Landung zumindest eine Grundreinigung des Fliegers stattfindet, darunter auch die Toiletten. Bei Ryanair spart man sich das aber – und sorgt so für übelste Hygiene-Bedingungen, die dann auch noch von Ryanair-Chef Michael O’Leary abgestritten und zusammen mit den Zusatzkosten ins Lächerliche gezogen werden. Nein Danke, Ryanair – selbst geschenkt würde ich keinen einzigen Ryanair-Flieger freiwillig betreten…

Der Gipfel dann: Ein Flug von Pisa nach Deutschland wird gecancelt – wegen Nebels. Dumm nur: Weder am Flughafen in Pisa noch im Wetterstudio von RTL ist zu dieser Zeit auch nur irgendeine Spur von Nebel festzustellen – alle anderen Flüge von Pisa aus finden auch planmäßig statt.

Hilfe von Ryanair vor Ort? Null. Gestrandete Fluggäste müssen auf eigene Kosten die Rückreise mit anderen Mitteln antreten.

Ersatz von Ryanair: Null.

Kulanz bei Ryanair: Null

Da kann man nur noch zusammenfassen:

Interesse an Ryanair-Flügen: Null

Sympathiewert für Michael O’Leary: Null

Ich denke, es wird höchste Zeit, dass sich abgezockte Ryanair-Kunden mal zusammentun und solange klagen, bis Ryanair entweder als seriöse Airline anzusehen ist – oder in der jetzigen Form vom Markt verschwindet.

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


4 Kommentare

Kommentar abschicken»
  1. 1
    Kathi Drafehn

    Also jetzt mal ehrlich, finden sie nicht dass sie übertreiben? Ich habe den Bericht auch gesehen und muss mich doch sehr wundern, Vielleicht lag die Dummheit ja am Alter der Passagiere?! Ich fliege schon seit Jahren mit Ryanair von Berlin nach Dublin und das zum günstigsten Preis weil ich schon mindestens 6 Wochen vorher buche. Mein Vorteil ist natürlich auch dass ich nur mit Handgepäck reise. Wenn man des Lesens mächtig ist sollte es keine Probleme geben! Ok, ich gebe zu das man „ohne Versicherung“ nicht einfach finden kann und das es zu einem Aufschlag von 5€ (nur Hinflug) kommt wenn man mit Visakarte bezahlt, aber mein Gott bei dem billigen Preis. Ich habe noch NIE mehr bezahlt und auch die Sauberkeit im Flieger war ok. Jeder weiß dass man das Ticket online ausdrucken muss, wie übrigens auch bei Easy Jet.Unmöglicher Bericht, oberflächlich ohne Ende…

  2. 2

    Sicher, man kann auch Glück haben – bei der Menge an Passagieren kann nicht alles chaotisch verlaufen. Nur mag man dann solche Berichte aus diesem Jahr dennoch nicht lesen wie:
    Ryanair-Passagier bei 50 Grad eingesperrt im Flieger
    Ryanair wirft 120 Passagiere aus dem Flieger
    Bei Ciao gibt es auch eine Menge Kommentare über Erlebnisse. Natürlich ist klar, dass die zufriedenen Reisenden meistens schweigen, die unzufriedenen sich hingegen melden…
    Man könnte ja mal damit starten, dass hier die Zufriedenen wie Kathi sich zu Wort melden – auch wenn ich es ein wenig seltsam finde, dass in ihrem Kommentar die Dummheit der Passagiere mit deren Alter zusammenhängen könnte…

  3. 3

    Hallo,wir reisen schon seit 3 Jahren mit Ryanair und da wir im moment work an travel machen, kommen da auch ganz schön viele Flüge zusammen ( ca. 40-50 Ryanair flüge)Wir hatten noch nie verspätung mit Ryanair meist 10 min. eher angekommen, die Sauberkeit war immer okay.Die Extragebühren:Den Aufschlag für die Visa karte kann man sich auch schön sparen. Es gibt Masterkard Prepaid die sogar kostenlos ist.Wegen dem Flugticket man wird bestimmt 3 mal mit einer Email daran erinnert, dass man online einchecken muss sonst kostet es 40 Euro, das sollte man nicht übersehen können.Mit dem Gepäck wird man auch immer daran erinnert man soll auf die Größe und Gewicht achten und wenn ich mir ein Gepäck dazu buche ist es meistens immer noch viel günstiger als mit anderen Airlines.Wer ein Flugticket buchen kann sollte auch lesen können!Die Stewardessen bei Ryanair sind nicht so eingebildet wie bei anderen Airlines und uns noch nie negativ aufgefallen.
    Ich verstehe Ryanair wegen den oben genannten Berichten, da viele Passagiere viel Alkohol trinken und  die Stewardessen sich auch viel gefallen lassen müssen, haben wir auch schön öfters erlebt.Wegen der Wetterbedingten Landung an einem anderem Flughafen wo Ryanair nichts dafür kann. Eine Sitzblokade zu machen? Da sind die Passagiere schon selber schuld. Ryanair hat Busse bereitgestellt die die Passagiere zu dem anderen Flughafen bringen sollten. Was soll Ryanair denn machen wenn die Passagiere nicht aussteigen wollen.
    Mit dem Argument das man auch Glück haben kann wäre bei unserer Menge an Flügen doch ein bisschen viel Glück.Wir können uns über das Preis leistungsverhältniss nicht beschweren. und wenn wir ingendwo hinfliegen möchten machen wir dass wenn Ryanair dort hinfliegt nur mit Ryanair.Wir vertrauen Ryanair!!!!!!Mit vielen anderen (teuereren) Fluggesellschaften haben wir schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht z.B. Lufthansa, Tuifly und Condor.Air berlin war bis jetzt auch immer gut aber mit den Preisen können sie nicht mithalten.Ryanair ist gut günstig und mit Abzöckerei hat es nichts zu tun!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Gruß Tanja u. Markus

  4. 4

    @Tanja u. Markus: Danke für den Bericht – mit Details, die ja sonst wenig bekannt sind, etwa mit den Mail-Erinnerungen. Das finde ich  sehr positiv und wusste es nicht (da ich bekanntlich noch nie mir Ryanair geflogen bin). Andererseits bin ich etwa an vergleichbaren Service von Air Berlin gewohnt, die mich auch per Mail vor einem Flug erinnern – aber an Abflugzeiten und nicht an mögliche Mehrkosten…

    Ich finde es ja gut, wenn auch positive Rückmeldungen kommen – das hilft nicht nur anderen, sondern auch mir, mehr Facetten zu erkennen. Und es ist doch klar, dass Millionen Kunden von Ryanair nicht nur negative Erfahrungen haben können. Aber es gibt eben auch eine Menge an negativen Erfahrungen, die darf man weder verschweigen noch ignorieren nach dem Motto: Schuld haben immer nur die Passagiere. Das wäre dannn doch sehr einfach gestrickt….

    Ich würde dennoch nicht mit Ryanair fliegen, egal wie preiswert sie sind. Allein schon die Tatsache, dass ich irgendwelche abseitigen Flughäfen – etwa Weeze – nutzen müsste, wäre für mich ein KO-Kriterium. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung…



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.