Russland und die EU auf dem Weg zur Visa-Freiheit

11.5.2011: Glaubt man einem Bericht bei Russland heute, gibt es inzwischen entscheidende Fortschritte bei den Verhandlungen zwischen Russland und Brüssel um eine visa-freie Einreise. Das wäre wirklich ein Riesenschritt in die richtige Richtung, auch wenn ich das natürlich auch aus ganz persönlichen Gründen hoffe. Denn ohne Visum-Pflicht könnte man auch mal spontan einfach mal nach Russland, etwa nach Moskau, fliegen. Gleiches gilt für Russen, die mal Deutschland besichtigen wollen. Der Aufwand für die Erteilung eines Schengen-Visums ist doch sehr hoch – icxh bereite ja gerade selbst wieder einen Besuch aus Moskau vor.

In vielen Punkten besteht wohl auch schon Einigkeit zwischen Moskau und Brüssel, etwa bei der Voraussetzung eines biometrischen Reisepasses und einer zeitlichen Begrenzung von maximal 180 Tagen.

Diskutiert und geklärt werden sollten aber noch in diesem Jahr folgende Punkte:

  • Die Notwendigkeit einer Ein- und Ausreisekarte in Russland. Immerhin wird die Karte nun nicht mehr selbst ausgefüllt, sondern das erledigt der Zoll – so zumindest bei meinem letzten Moskau-Besuch im April 2011.
  • Die Pflicht zur Registrierung in Russland. Auch wenn das inzwischen recht einfach geworden ist (gut, bei meinen Besuchen in Moskau ist das Amt zum Glück nur 100 Meter entfernt) und wohl auch mal online möglich sein soll – es ist doch lästig, wenn man nicht im Hotel wohnt, das die Regsitrierung dann erledigt.
  • Für welchen Bereich gilt die Visa-Freiheit? Zu den Schengen-Staaten gehören ja auch Länder wie die Schweiz, die nicht in der EU sind. Immerhin akzeptiert die Schweiz das Visum für Schengen für Besuche, wie ich im letzten Jahr bei meinem Luzern-Besuch mit Elena erleben konnte.

Ich würde es jedenfalls mehr als begrüßen, wenn das lästige Visum nicht mehr nötig ist. Immerhin: Ein Flug nach Moskau dauert nur rund drei Stunden, die Flugpreise sind akzeptabel, so könnte man einfach mal einen Wochenendtripp machen und Freunde besuchen – ohne den ganzen Aufwand rund ums Visum…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.