Präsident Obama schickt Killer-Kommandeur McChrystal endlich in die Wüste

Da meinte ein größenwahnsinniger General, besser zu sein als alle andere – und gibt dann noch ein Interview, das die blasierte Dummheit, unerträgliche Arroganz und völlig überschätzte Selbstherrlichkeit  eines solchen Menschen auch noch in eindrucksvoller Weise bestätigt. Ich darf mal aus einem früheren Beitrag von mir zitieren, denn McChrystal ist beileibe kein Unschuldslamm:  >>Laut dem oben erwähnten ARD-Bericht war Stanley McChrystal von 2003 an Befehlshaber einer Elitetruppe namens JSOC (Joint Special Operation Command), die kein anderes Ziel hatte, als Taliban zu liquidieren. Und das, so wird er zitiert, ohne Rücksicht auf Verluste. Zitat aus dem ARD-Bericht, das McChrystal zugeschrieben wird : “Wenn einer der von uns gesuchten Typen in einem Gebäude ist – und mit ihm 34 Zivilisten, dann sterben an diesem Tag eben 35 Leute.”<<

Dieser Typ McChrystal, der bisher immerhin den für mich immer noch mehr als fragwürdigen Afghanistan-Einsatz leitete, erinnert mich einfach an die Rolle des Generals  im Film „Ausnahmezustand“, der durch den grandiosen Bruce Willis perfekt verkörpert wurde. Wie heißt es in der Filmkritik: Der dargestellte General sei „pervers und sadistisch“.  Wie ich den General McChrystal bezeichnet habe, kann man in meinem erwähnten Beitrag nachlesen.

Das Schlimme: Nur die dummdreiste Art dieses Killer-Kommandeurs McChrystal hat letztlich zu seiner Entlassung geführt. Immerhin: Hochmut kommt vor dem Fall, und für mich gehören solche Typen immer noch hinter Gittern oder in psychiatrische lebenslange Behandlung.

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.