Luftverkehrssteuer gilt ab sofort – obwohl noch nicht einmal im Bundestag ratifiziert!

Tante Emma oder der Selbstbedienungsladen – solche Assoziationen kommen mir in den Sinn, wenn ich höre, dass die für 1.1.2011 geplante Luftverkehrsteuer ab sofort, heißt ab 1.9.2010, schon gelten soll. Da haben die cleveren Geldschaufler aus deutschen Regierungskreisen schnell überlegt: Ab 1.1.2011 die Abgabe einführen – und wehe, die ach so gar nicht dummen Deutschen oder Nicht-Deutschen, die von Deutschland aus fliegen wollen, könnten sich etwa jetzt schon einen Vorrat an Tickets kaufen…. Frühbucher-Vorteil  – nein Danke, sagt sich die Regierung. Das wäre ja ein absurdes ökologisches Verbrechen (siehe Link 1, ich hab schon drüber berichtet) und vor allem gegen unsere Pläne, möglichst viel Geld einzusacken. Und wie sieht es nun praktisch aus?

Das Vorgehen der Regierung – und das Gesetz ist ja noch nicht einmal ratifiziert durch den Bundestag!  – könnte man vergleichen mit einem raffgierigen Vermieter, der in ein paar Monaten die Miete anheben darf  und das vorsorglich jetzt schon mal tut. Oder gehen Sie mal zum Bäcker, der ab 1. Januar seine Preise anhebt – und jetzt schon mal vorsorglich diese Preise nimmt. Tja, Sie werden dann wohl zu einem anderen Bäcker gehen – diese Bundesregierung kann man leider nicht so schnell wechseln…

So ganz klar ist das alles wirklich nicht: Für Kurzstrecken biws 25000 Kilometer (Inland und Europa – laut Focus auch nach Russland – äh, nach Moskau sind es mehr als 25000 Kilometer…) will die Regierung nun 8 Euro, für Mittelstrecken 25 Euro, für Langstrecken gar 45 Euro, berichtet Focus Online aktuell (siehe Link 2). Was aus dem Bericht nicht hervorgeht: Gilt das für den Hinflug plus den Rückflug, oder ist das jeweils der Gesamtpreis?

Ein kleiner Test bei Air Berlin, mit der ich eine Flug nach Moskau im Januar plane – ist die Steuer da schon eingerechnet? Gleich mal nachgeschaut, aber Air Berlin zeigt keine Details zur Aufteilung der Steuern an. Air Berlin ist übrigens – wie ich auch – gegen die Luftverkehrsteuer… Dennoch sind die Flüge im Januar 2011 gefühlt teurer als 2010…

Was macht aktuell die Lufthansa? Auch sie zeigt keine Details der Steuern an, aber wenn man wie im Bild von der heutigen Buchungsauskunft den reinen Flugpreis mit den Steuern vergleicht, dann sind die Steuern fast zu hoch wie der reine Flugpreis… Die Lufthansa hat jedenfalls als eine der ersten Airlines verkündet, die Steuer an die Passagiere weiterzugeben.Auch jetzt schon, obwohl noch gar nicht in Kraft? Was passiert, wenn die Steuer doch nicht kommt – erhalte ich dann Geld zurück? Wie ich unsere Airlines kenne, wohl kaum…

Jawohl, liebe Flugreisende, fliegt möglichst viel und unterstützt unseren ach so klammen Staat, der das Geld für dringende Aufgaben wie Bankensanierungen und lebenswichtigen Hotel-Zuschüssen etc. benötigt…!

Nun ja, Raffzahn Schäuble wird nur ungern auf die geplanten Mehreinahmen von 1 Milliarde Euro durch die Luftverkehrssteuer verzichten wollen (hab ich da nicht im Kopf, dass die FDP, aktuell Mitglied der Regierung, für Steuersenkungen war? Oder habe ich das nur geträumt?). Es ist zu befürchten, dass die Steuer wirklich kommen und abgenickt wird – und damit wird das Fliegen in aus Deutschland heraus teurer. Natürlich nur aus ökologischen Grunden, nicht wahr, Herr Offer, Herr Schäuble?

Mal sehen, was Flüge von Salzburg aus kosten – ist ja nicht so weit entfernt… Okay, das ist auch keine Lösung, wie ich gerade sehe, da kostet etwa der Flug mit Austrian mindestens das Doppelte aktuell gegenüber München… Dennoch: Wer in Grenznähe wohnt, sollte auf jeden Fall mal Preise vergleichen.

Ja, liebe Leute, ihr habt diese Raffzahn-Regierung gewollt bei der letzten Bundestagswahl – nun zahlt auch die Konsequenzen…

Link 1: Ökologische Flugsteuer

Link 2: Preise der Flugsteuer

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von:

  • Website:


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.