Lindsey Vonn: Schlechte Verliererin ohne Fair Play

20.3.2011: Sicher war die Entscheidung knapp, nur drei mickrige Punkte trennten Maria Riesch und Lindsay Vonn nach einer endlos langen Saison vor dem entscheidenden letzten Lauf. Doch der fiel dem wahrlich miesen Wetter in der Schweiz zum Opfer und folglich aus – das sorgte für miese Stimmung bei der US-Amerikanerin, die die Absage des Rennens wohl persönlich nahm und dann „vergaß“, ihrer bisherigen „Freundin“ Riesch zum Gewinn des Gesamtweltcup zu gratulieren. Das ist Kindergarten-Niveau, Vonn präsentierte sich als kindischer Trotzkopf – „beleidigte Leberwurst“ sagen wir auch manchmal dazu. Dazu passt auch das Nichtantreten des US-Teams beim heutigen abschließenden Teamwettbewerb. Nein, für eine Fair-Play-Auszeichnung würde ich Lindsey Vonn wirklich nicht vorschlagen.

Bei allen sportlichen Erfolgen der US-Amerikanerin – so etwas gehört sich nicht und ist schlicht unmögliches Benehmen. Solange Vonn vorne lag oder sich noch Chancen ausrechnete, solange konnte sie recht jovial über das Duell sprechen – diese Jovialität entpuppt sich nun im Nachhinein als grenzenlose Überheblichkeit.

Ich denke, Riesch kann gut auf eine Freundschaft (siehe auch den aktuellen Bericht bei RP Online) mit Vonn verzichten. Und ich kann auf weitere Auftritte von Vonn im Ski-Zirkus auch gut verzichten…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

  • Keine anderen Beiträge zum aktuellen Thema vorhanden
Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.