Hermes und die lange Lieferzeit einer Amazonbestellung

Ab und zu bestelle ich ja mal ein paar Dinge bei Amazon, und meistens kommt ja alles recht schnell an. So habe ich diesmal am 2.8. ein paar Bücher und ein Elektrogerät bestellt. Gewohnt schnell bekam ich von Amazon schon in der Früh des nächsten Tages die Mail, dass alles verschickt wurde. Leider in zwei Teilen – die Bücher per DHL, das Elektrogerät per Hermes. Angekündigt wurde alles für den heutigen Tag. Die Bücher kamen gestern schon an. Über die Sendungsverfolgung bei Hermes kann man ja nachschauen, wo mein Paket ist. Da wird für den gestrigen Tag auch gemeldet, das Paket befinde sich in der Zulieferung. Allerdings: Die Meldung ist auch heute noch in identischer Form zu sehen, ein Paket ist jedenfalls noch nicht da. Und da keine Benachrichtigung im Briefkasten war, dass vielleicht vergeblich zugestellt wurde, als ich nicht daheim war, war wohl auch noch kein Hermes hier gewesen sein. Interessanterweise ist laut Sendungsverfolgung aber schon gestern früh das Paket in München eingetroffen – siehe Bild. Naja, 20-30 Kilometer vn München nach Hallbergmoos ist ja auch eine wahnsinnig große Strecke…. Spricht alles nicht gerade für Hermes – und erinnert mich auch irgendwie an mein Auslandseinschreiben der Post nach Moskau, in dem wochenlang immer derselbe Sendungsstatus nachzulesen war… Amazon selbst hat jedenfalls blitzschnell verschickt… Das letzte Elektrogerät, das ich bei Amazon bestellt hatte, wurde auch per DHL wie jetzt die Bücher ausgeliefert – und auch das kam einen Tag früher als angekündigt an. Vielleicht sollte Amazon lieber auf Hermes verzichten…? Jedenfalls bin ich gespannt, wann ich mein Paket erhalten werde…

Ein Paket von München nach Hallbergmoos - die gewaltige Entfernung von etwa 30 Kilometern erfordert bei Hermes doch schon ein paar Tage Lieferzeit...

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


13 Kommentare

Kommentar abschicken»
  1. 1
    Elmar

    Einen Tag später – Hermes war immer noch nicht da… Der Sendungsstatus ist unverändert. Vielleicht liegt’s am Regen, vielleicht ist auch ein einsamer Fußgänger mit Hermes-Aufschrift und meinem Paket unterm Arm unterwegs von der Niederlassung München-Nord nach Hallbergmoos. Amazon, bitte nie nie wieder etwas an mich per Hermes verschicken!

  2. 2
    Elmar

    Was mich am meisten wundert: der Vergleich der Icons für die Sendungszustellung. Vorgestern war nur das „Zugestellt“-Icon noch grau – heute sind zwei zuvor „erledigte“ Icons auch wieder eingegraut… Was will mir Hermes damit sagen? Wirklich, wenn nochmals ein Versender Hermes wählt, dann wird auf den Kauf verzichtet…

  3. 3
    Elmar

    Aha – während sich die Online-Seite von Hermes immer noch ausschweigt, bin ich bei Amazon fündig geworden. Das Paket kam früh in Garching (nur etwa 10 Kilometer von mir entfernt) in der Niederlassung an – nur hat es wohl irgendeiner falsch sortiert, so dass es gestern scheinbar irgendwo fälschlich bei Freising gelandet ist. Wenn das so weitergeht, werde ich das Paket bestimmt übernächste Woche mal entgegennehmen dürfen… Allerdings sollte es heute abend zum Einsatz kommen – prinzipiell brauche ich es jetzt nicht mehr, und ich überlege schon, am Montag bei Amazon anzurufen, dass die sich das Paket gleich wieder von Hermes zurückholen können, statt es etliche Tage später noch ausliefern zu lassen… Der nächste Elektrofachmarkt ist nicht weit weg, und da werde ich mir mein Gerät wohl gleich vor Ort holen.:twisted:

  4. 4
    Elmar

    Es ist vollbracht – das Paket ist heute von Hermes ausgeliefert worden, also 8 Tage nach Bestellung. Vorbildlich kann ich nur den Service von Amazon nennen: Schnelle Reaktion auf Rückfragen per Mail, sogar telefonische Rückfrage nach dem Stand – klasse! Dagegen der Kundenservice von Hermes unter aller Kanone, um es mal so auszudrücken. Beispiel?

    Von Amazon bekam ich ein Telefonnummer für den Kundenservice von Hermes – nicht die überaus teure 0900-Nummer mit 60 Cent pro Minute, sondern 0 18 05 – 33 33 25 – vielleicht kann das jemand gebrauchen. Amazon meldete mir, es hätte laut Auskunft von Hermes gestern einen Zustellversuch gegeben – nicht wirklich, Hermes…! Gleiches wollte mir heute zunächst der Mitarbeiter am Telefon erzählen – selbst Schuld, wenn ich nicht da bin. Blöd nur: Gestern war ich vormittags zwar weg, aber die Wohnung war trotzdem nicht leer. Kein Hermes-Zusteller. Auch im Haus war den ganzen Tag jemand da – kein Zustellversuch. Auch keine Karte im Briefkasten… Als ich das mal so fragend anbrachte, ruderte der Mitarbeiter am Telefon zurück: Der Fahrer hatte wohl das Paket dabei, es aber nicht Hallbergmoos geschafft… Also: Doch kein Zustellversuch, auch wenn er mir das erst so verkaufen wollte… Dumm gelaufen für ihn, oder?

    Der Gipfel dann von diesem Mitarbeiter: Er beschwerte sich über die ach so späte Zustellung durch Amazon. Nicht wirklich, sogar der eigene Hermes-Sendungsstatus zeigt ja (Bild habe ich ja schon mal eingefügt), dass ich am 2.8. bestellt hatte und das Paket schon am 4.8. kurz nach Mitternacht bei der Hermes-Niederlassung eintraf. Also – spät kann ich das nicht wirklich nennen…! Amazon war auch über den Hinweis ein wenig unangenehm überrascht….

    Aber was soll’s, heute hat es doch tatsächlich der Hermes-Zusteller geschafft, das Peket beim gleichen Nachbarn abzugeben, der auch gestern daheim war. Das Paket was etwas eingerissen, aber erste Tests zeigen, alles funktioniert bisher.

    Nur: Wer immer mir künftig etwas mit Hermes schicken will, wird allenfalls eine Stornierung der Bestellung von mir bekommen….

    Hermes, der Götterbote, ist wenig göttlich bei Service und Kundendienst…:twisted:

  5. 5
    Sebastian

    Servus,heute wurde auch eine Amazonbestellung von mir an hermes übergeben.Als ich das gelesen hatte, verschlechterte sich meine Laune schon ein bischen… Denn auch ich kann genau das gleich was oben schon genauestens gdargestellt wurde bestätigen. Pakte brauchen teilweise ewig, in der Paketverfolgung sind bereits erledigte Abschnitte plötzlich wieder noch nicht ausgeführt und teilweise wurde nie etwas zugestellt. Ich erwarte ja nicht das jedes Päckchen gleich am nächsten Tag ankommt (wie es bei Amazon + DHL jedoch meisst der Fall ist), aber das war Hermes da abliefert ist unter aller Kanone.Vor allem bei der Zustellung die nie ankam war es doch recht amüsant. Das Paket war 2 Wochen nach Versand im Zustellungspaketzentrum (Bielefeld) angekommen. Noch 1,5 Wochen später rief ich die Hermes Hotline an um zu fragen ob ich noch damit rechnen kann das das Paket geliefert wird.Daraufhin wurde gesagt das sie nicht wüssten in welches Zustellungszentrum die Sendung gehen sollte – obwohl sie dort ja angeblich schon angekommen sein soll… das Ende vom Lied war das das Paket vrloren gegangen ist aber das Geld wenigstens erstattet wurde.Auch meine Bitten an Amazon: Sendet mir nie wieder etwas mit HERMES!

  6. 6
    S.T

    oh man ich hab schon angst ich warte auch schon ewig auf emin paket!!! hermes ist der größte scheiß! seit fast einer woche befindet sich das paket schon in der niederlassung!!!!

  7. 7
    Eb St

    Die Zuordnung auf die Transportdienste scheint per Zufall zu laufen. Da gibts leider zur Zeit nur eine Möglichkeit, den Hermesversand außen vor zu lassen: Sendung an Packstation. Geht leider nur bis zu einer gewissen Paketgröße. Mach ich jetzt auch. Und ja, die Beschwerden über Hermes überwiegen bei uns ganz eindeutig. Hat jetzt niemanden überrascht, oder?

  8. 8
    Chris

    Hallo, also ich muss sagen, dass ich mit Hermes bis jetzt immer zufrieden war. Habe gerade noch ein Paket erhalten, was erst gestern morgen abgeschickt wurde. Sie haben exakt einen Tag gebraucht, ich finde das ist für Hermes eine stolze Leistung. Aber das ist bei mir komischerweise der Regelfall.. Ich habe nie länger als 2 Tage gewartet !Schöne Grüße

  9. 9
    MegaYama

    Hallo!Auch ich habe mir Bücher auf Amazon.de bestellt, um genau zu sein 3 Exemplare! Amazon hat noch am selben Abend (14.12.) den Versand bestätigt, natürlich mit HERMES (das erste mal), sonst nutzen sie immer DHL! Jetzt steckt das Paket seit 4 Tagen in der Zustellbasis von HERMES und gerade heute fuhr ein HERMES-Wagen durch mein Örtchen, dreht aber in die gegnrichtung um und war nicht mehr zu sehen!Die waren in meiner Stadt, dachten aber nicht daran mein Paket auszuliefern! Ich bin wirklich enttäuscht, zumal die Bücher jetzt über die Festtage wirklich gebraucht werden und ich keine Lust habe 1 Woche auf meine Ware (die schon bezahlt ist) warten möchte. Wenn ich nämlich in einen Bücherladen gehe, kann ich meine Ware auch sofort mitnehmen und muss nicht wochenlang warten.Eine wirklich schwache Vorstellung vom Lieferanten HERMES! Ich werde Amazon bitten mir nur noch den DHL-Dienst zur Seite zu stellen!

  10. 10

    Ich will ja nicht nur meckern, sondern auch mal loben: Montag: Amazon meldet den Versand. Dienstag: Zettel im Briefkasten von Hermes, ich war leider nicht da, auch keiner der Nachbarn. Mittwoch: Zettel im Briefkasten von Hermes, Paket beimNachbarn abgegeben. Es geht also auch mit Hermes…

  11. 11
    rene

    Bei mir hat das abholen und die Weiterleitung an die Hermes Niederlassung schon 4 Tage gedauert.

  12. 12
    Tobias

    Bei mir das gleiche Problem, bei Amazon nen Druck per EXPRESS-Lieferung bestellt, hatte eh urlaub und wollte dann auch direkt meine Facharbeit drucken!Pustekuchen, ich war ne ganze Woche Zuhause, und Paket kam nicht, hab dann bei Hermes im Internet Paket verfolgt, „2. Zustellversuch fehlgeschlagen, niemand erreichbar“ das ist doch wohl ein Witz oder!?Wie dreist kann man sein, jetzt steht seit weiteren 3 Tagen, „ein weiterer Zustellversuch wird bald unternommen“ ?! ja wann denn?toll mein Urlaub ist vorbei und nen Drucker hab ich immer noch nicht!

  13. 13
    masterofdesaster

    ich hoffe irgendjemand macht sich mal die mühe und verklagt amazon wegen offensichtlicher irreführung der verbraucher. garantierte lieferung am nächsten tag und lieferung mit hermes sind wie 2 parallelen, die sich durch das universum ziehen – trefferquote gleich null. da kommt man sich als prime kunde wirklich schlecht behandelt vor. ich werde auch wieder vermehrt da kaufen, wo ich eindeutig sehe, mit welchem transportunternehmen der anbieter versendet.



HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.