Champions League 2013: Das Viertelfinale im Überblick – Borussia Dortmund mit viel Glück im Halbfinale, Bayern souverän

10.4.2013: Gestern waren die beiden ersten Rückspiele im Viertelfinale. Dass Real Madrid nach dem 3:0-Hinspielsieg gegen Galatasaray Istanbul den Weg ins Halbfinale schaffen würde, war im Grunde klar – dennoch ist eine 2:3-Niederlage in Istanbul nicht gerade ein Ruhmesblatt für die Königlichen. Viel, viel spannender verlief das Spiel des BVB gegen Malaga (Hinspiel 0:0), das trotz unerwartet schwacher Leistung der Dortmunder dann doch mit viel Glück durch zwei Tore in der Nachspielzeit mit 3:2 den Einzug des BVB ins Halbfinale brachte. Man mag sich – auch angesichts der Gruppenphasenergebnisse – ein Halbfinale BVB gegen Real wünschen: Ich würde beste Chancen für den BVB für das Erreichen des Endspiels sehen…

Für die BVB-Fans unter der Lesern ein kleiner Leckerbissen: Hört euch doch mal den Live–Kommentar der Nachspielzeit bei 90elf an – genial!

Heute stehen die Spiele Juventus Turin gegen Bayern (im Hinspiel siegte Bayern mit 2:0) und FC Barcelona gegen Paris St. Germain an. Aktuell ist gerade die erste Halbzeit beendet – bei beiden Spielen steht es noch 0:0, was Bayern und Barcelona ins Halbfinale bringen würde. Bayern spielt nicht wirklich gut, aber gut genug für Turin, und hat selbst gute Chancen für ein Gegentor, was wohl die Entscheidung wäre – vier Tore traue ich Juve nun wirklich nicht gegen Bayern zu.

Das Spiel in Barcelona scheint trotz des 0:0 spannender zu sein – Paris ist wohl mehr als ebenbürtig. Auf die zweite Hälfte bin ich gespannt.

Zumindest bei Turin gegen den FCB ist es über weite Strecken der zweiten Halbzeit eher ein Gekicke als ein Fußballspiel, wobei Bayern doch noch und durchaus verdient gegen noch schwächere Turiner mit 2:0 gewann.

In Barcelona gingen die Pariser zwar mit 1:0 in Führung, doch Barcelona schaffte den Ausgleich und damit auch den Einzug ins Halbfinale.

Was auffällt: Je mehr sich die Champions League dem Ende nähert, desto langweiliger werden die Spiele – liegt es an den Nerven? Spielerische Klasse sollte man ja bei den letzten acht Teams im Wettbewerb voraussetzen, aber davon war zumindest in den Rückspielen wirklich nichts zu sehen. Spannung kommt bei Spielen wie Turin gegen Bayern jedenfalls in keinster Weise auf – ganz im Gegenteil… Ich kann in aller Ruhe am PC sitzen und schreiben…

Am 12. April ist die Auslosung (und ich wette nach den bisherigen „Auslosungen“ auf BVB gegen Barcelona und FCB gegen Real), gespielt wird das Halbfinale am 23./24. April und am 30.April bzw. 1. Mai …

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.