Bahnt sich ein historischer Machtwechsel in Bayern an? Aktuelle Forsa-Umfrage sagt ja – ich sage nein

31.8.2011: Es klingt wie eine Utopie, und ich halte diese auch für wenig wahrscheinlich, auch wenn Focus Online heute über eine aktuelle Forsa-Umfrage berichtet, wonach die CSU nur noch bei rund 41 Prozent der Wählergunst liegt, während eine Koaltion aus SPD, Grünen und Freien Wählern zusammen 47 Prozent erzielen würde. Da die FDP nach dieser Umfrage nicht mehr im Landtag vertreten wäre (3 Prozent), wäre ein Machtwechsel denkbar. Nur: wer glaubt denn wirklich an eine solche Konstallation?

Mal ganz ehrlich: Wer will denn schon in Bayern die an sich bedeutungslose SPD (laut Forsa 21 Porzent) an der Spitze einer Regierung sehen? Egal ob mit oder ohne einen möglichen Spitzenkandidaten Ude (dem ich noch immer seinen fürchterlichen Fauxpas gegenüber meiner Geburtsstadt mehr als übel nehme!), eine Partei mit rund 20 Prozent hat für mich keinerlei Anspruch auf eine Regierungsverantwortung.

Und insofern halte ich eine Koalition aus SPD, Grünen und Freien Wählern auch für völlig unwahrscheinlich – eher wird es zu einer Koaltion aus CSU und Freien Wählern kommen, denn dass sich die FDP langfristig nicht nur in Bayern aus allen Verantwortungen verabschiedet, halte ich für sehr wahrscheinlich (und ganz privat gesagt: auch für wünschenswert).

Für mich ist ein Machtwechsel also reines Wunschdenken der SPD und eine Utopie…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

  • Keine anderen Beiträge zum aktuellen Thema vorhanden
Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.