AWD-Gründer Maschmeyer: Juristischer Druck auf Reporter und Redaktion des NDR

Am 12. Januar 2011 lief ein bemerkenswerter Film im NDR in der Sendung Panorama – viele Hintergründe, viele schlimme Schicksale durch Finanzberater AWD, gegründet durch Carsten Maschmeyer, hochgejubelt durch enge politische Beziehungen mit Ex-Kanzler Schröder, mit dem aktuellen Bundespräsidenten Wulff – der Begriff der Hannover-Clique macht längst die Runde -, durch seinen medienwirksamen Auftritt im Dezember bei „Ein Herz für Kinder“ – und viel kritisiert durch zahllose Anleger, die durch AWD viel, wenn nicht alles verloren haben. Wie hat Maschmeyer sein Vermögen aufgebaut, das er nun so großzügig spendet? Wenn alles rechtens war, dann gönne ich ihm sein Vermögen. Doch die Panorama-Sendung, die man hier noch einmal anschauen kann, lässt doch einige Fragen offen. Und nun geht Maschmeyer wohl genau deswegen juristisch gegen den Reporter dieser Sendung und die Redaktion des NDR vor – so dass sich zum Glück der Deutsche Journalistenverband (DJV)  heute zu einer eindringlichen Pressemitteilung entschloss, die dieses ungeheure Vorgehen anprangert: Nachzulesen unter der Überschrift „Pressefreiheit und Demokratie bedroht„. Ich denke: Ab einer bestimmten Millionenzahl auf dem Konto vergisst man schnell, dass es durchaus gefährlich sein kann, sich auf Dauer mit der Presse anzulegen…

Diese Beiträge passen zum Thema und könnten auch interessant sein:

Elmar FriebeDas ist ein Beitrag von: Elmar Friebe

Ausgebildet als Lehrer mit Zweitem Staatsexamen war ich in den 80er-Jahren von einem bundesweiten Einstellungsstopp betroffen. So landete ich Ende der 80-Jahre bei einem Computer-Magazin und bin seitdem als IT-Journalist tätig - und bereue es in keinster Weise. Dieser Blog ist eine rein private Webseite - und ich freue mich immer über interessante, positive oder kritische Kommentare zu den Beiträgen. Zu finden bin ich auch bei Google+ und bei Facebook.

  • Website: http://www.digiversum.de


HINWEIS: Die Datenschutzerklaerung habe ich gelesen und akzeptiert, wenn ich einen Kommentar schreibe.

Da ich derzeit sehr viele Spam-Kommentare erhalte, kommen alle Kommentare nun zuerst in die Moderation. Es kann also ein wenig dauern, bis ein neuer Kommentar sichtbar wird.

Eventuell zweimal auf Absenden klicken zum Abgeben des Kommentars. Warum das notwendig ist, habe ich noch nicht herausgefunden ...

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst zum Kommentieren angemeldet sein.